Rezept für einen winterlichen Salat mit Feigen in Speck und Honig-Birnen-Dressing mit Rewe Feine Welt

Plus: Tipps für kleine Auszeiten im vorweihnachtlichen Alltagsstreß

Rezept für einen winterlichen Salat mit Feigen in Speck und Honig-Birnen-Dressing mit Rewe Feine Welt

Werbung // dieser Post ist entstanden in Kooperation mit Rewe Feine Welt

Ich bin in diesem Jahr weihnachtsmässig sehr entspannt – irgendwie hat es Spaß gemacht möglichst viel Advent in ein Wochenende zu packen, so wie wir es am ersten Adventswochenende getan haben. Mein Jahr hatte für mich so viele ungeplante Ereignisse – schöne und weniger schöne wie die Erkrankung meines Vaters – dass ich quasi vorbereitet bin: wenn jetzt irgendwas passiert, habe ich wenigstens an diesem einen Wochenende sehr viel Weihnachten mitgenommen. Und jetzt beobachte ich entspannt, wie andere von Termin zu Termin hetzen und vorweihnachtlichen Streß haben. Ich nicht: ich habe bereits alle Geschenke, alle Weihnachtskarten geschrieben und keine Termine mehr.  Als meine Kinder noch kleiner waren, da war das natürlich auch anders: Weihnachtsfeiern im Kindergarten und in der Schule, Geschenke besorgen für alle möglichen Menschen rund um die Kinder (Trainer, Klavierlehrer, Nachhilfeschüler usw. usw.) und dann noch das Fußballweihnachtstunier am 4. Advent. Wer um Himmels willen hat sich das bloss ausgedacht? Diese Zeiten sind zum Glück vorbei und ich trauere ihnen kein bisschen hinterher – ich habe wieder mehr Zeit für mich und die genieße ich sehr.

Rezept für einen winterlichen Salat mit Feigen in Speck und Honig-Birnen-Dressing mit Rewe Feine Welt

Kleine Auszeiten im Alltag zu schaffen fällt mir manchmal trotzdem schwer. Vor allem wenn man im Homeoffice arbeitet und keine Kollegen hat die sagen – komm, wir gehen was essen! Mittagspausen sind eher selten, aber seit einiger Zeit versuche ich dies zu ändern. Ich nehme mir die Zeit für mich, mache Pause, klappe den Rechner zu und lege das Smartphone weg. Und verwöhne mich mit einer kleinen Mahlzeit, gefolgt von einer Tasse Kaffee oder einem schönen Tee, bevor es wieder an den Schreibtisch geht.

Rewe Feine Welt hat mich gefragt, wie meine Auszeit für mich aussieht – denn ich habe mittags keine Zeit und auch keine Lust zu kochen. Oft mache ich mir einen Salat, kombiniert mit einem leckeren Extra. Wie diesen:

Rezept für einen winterlichen Salat mit Feigen in Speck und Honig-Birnen-Dressing

1 Packung Rewe Bio Bunte Salatmischung
1 Birne
1 Granatapfel
Rewe Feine Welt Feigen im Speckmantel
Rewe Feine Welt Fruchtessig Birne
Rewe Feine Welt Olivenöl Italiens Trilogie
Rewe Feine Welt Burgenland Tracht Blütenhonig aus Österreich
Rewe Feine Welt Ciabatta

Den Salat waschen und auf einem Teller verteilen. Die Feigen im Speckmantel im Backofen nach Packungsanweisung zubereiten. Die Birne in kleine Stücke schneiden, den Granatapfel erst fest auf der Küchenarbeitsplatte hin und her rollen (dabei lösen sich die Kerne), aufschneiden und die Kerne heraus lösen. Alles zum Salat geben, die Feigen auf den Salat legen.

Für das Dressing 5 EL Olivenöl, 3 EL Fruchtessig Birne, 1 Teelöffel Blütenhonig, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas füllen und kräftig schütteln.

Das Ciabatta im Ofen aufbacken und dazu geniessen.

Schnell und perfekt für eine kleine Auszeit zwischendurch. Ohne Brot sogar low carb. Ohne Feigen im Speckmantel vegan. Macht sich sicher auch gut als Vorspeise im Weihnachtsmenü. Mit wenigen Zutaten ist ein Salat gezaubert, der wirklich etwas her macht und super schmeckt!

Regelmässige und ausgewogene Mahlzeiten spielen für mich eine wichtige Rolle im Alltag. Auch Pausen sollten unbedingt sein. Weitere Idee für kleine Auszeiten im Alltag:

  1. eine halbe Stunde spazieren gehen. Pustet den Kopf frei und trägt zur Fitness bei (oder #fitbitfighter?)
  2. einen Podcast hören. Das inspiriert und bringt neuen Input. Und nicht nebenbei, sondern ganz bewusst zuhören!
  3. einen Artikel in der Zeitung lesen, den man beim Frühstück nicht geschafft hat (Zeitung – nicht auf dem Rechner!)
  4. eine Freundin/Mama/Papa/ das Kind (wenn es wie meine weit weg ist) anrufen. Hand aufs Herz, wie viel telefoniert ihr tatsächlich noch? Viel zu viel Kommunikation findet über Nachrichten, den Messenger oder WhatsApp statt. Das kann man auch wunderbar mit einem Spaziergang kombinieren.
  5. eine kleine Entspannungsübung machen – oder ein kurzes Nickerchen. Ich kann das mit dem Powernappen leider nicht (fühle mich danach immer noch müder als vorher), aber ich schwöre auf die Zwei-Minuten-Entspannung. Einfach mal die Augen schließen und tief durchatmen. Hilft besonders, wenn man sich gerade über etwas Unsinniges aufregt, wie ich es manchmal tue!

Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr kleine Auszeiten, die ihr Euch im Alltag nehmt? Und wie sehen diese aus?

Alles Liebe
Ricarda

Rezept für einen winterlichen Salat mit Feigen in Speck und Honig-Birnen-Dressing mit Rewe Feine Welt

2 Kommentare

  • 4 Monaten ago

    Ohhhhh köstlich!!! Feige, Speckmantel, Honig…Zauberwörter! Das Rezept merk ich mir mal! Schön, dass du allem entspannt entgegen siehst!
    Liebe Grüße,
    Moni

  • 4 Monaten ago

    Bei mir klappt das mit dem Powernap auch so gar nicht… Der Mann legt jedes Mittagspäuschen einen ein ;) Ich werde das mit dem Augenschließen mal probieren…. Ich rege mich auch furchtbar oft über Unsinnigkeiten auf – vielleicht hilft’s?!

    Der Salat sieht auch total lecker aus! Eine Portion zu mir bitte!

    Liebe Grüße, Yvonne

Ich freue mich über einen Kommentar!