Rezept für einen winterlichen Salat mit Feigen in Speck und Honig-Birnen-Dressing mit Rewe Feine Welt

Werbung // dieser Post ist entstanden in Kooperation mit Rewe Feine Welt Ich bin in diesem Jahr weihnachtsmässig sehr entspannt – irgendwie hat es Spaß gemacht möglichst viel Advent in ein Wochenende zu packen, so wie wir es am ersten Adventswochenende getan haben. Mein Jahr hatte für mich so viele ungeplante Ereignisse – schöne und weniger schöne wie die Erkrankung meines Vaters –

Plätzchen & Punsch & Advent & Liebe

Unser Adventsmarathonwochenende
3. Dezember 2017
Die besten Weihnachtsplätzchen aller Zeiten

Werbung // dieser Post ist entstanden in Kooperation mit OTTO Irgendwie ist es doch immer das Gleiche mit dem Advent – man freut sich zum Jahresende auf eine besinnliche Zeit und hetzt dann doch von Termin zu Termin. Die Weihnachtszeit kommt immer so plötzlich und will dann in vollen Zügen genossen werden. Ihr wisst vielleicht aus den letzten Jahren das ist bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Adventsgrinch bin.

Ein Wochenende in Gent

Schlafen, schlemmen und shoppen in Flanderns bezauberndster Stadt
30. November 2017
einwochenendeingent_2

Gent – Du kleine, gemütliche und hippe Stadt in Flandern. Ich hab ja ein bisschen mein Herz an Gent verloren. Und ich mag die kleine Metropole sogar fast ein bisschen mehr als die „große Schwester“ Antwerpen. Warum nur hat es so lange gedauert, bis wir uns kennen gelernt haben? Dabei liegt Gent gerade einmal drei Stunden von Köln entfernt. Schon ewig stand die Nachbarstadt vom viel mehr beachteten Brügge auf meiner Reisewunschliste und im Oktober war es soweit –

Licht im Garten

Dieser Post ist unterstützt durch Produktplatzierung November. Was für ein Monat. Früher fristete er ein trübes Dasein zwischen dem goldenen Oktober und dem mehr oder weniger besinnlichen Dezember. In der heutigen Onlinewelt überflutet er uns mit Adventskalenderideen und früh eröffneten Weihnachtsmärkten, doch er bleibt ein dunkler Monat. Plötzlich ist es schon um halb fünf dämmerig draussen und zack ist es dunkel.

möbelliebe : nina von Labelfrei ME

Ihr Lieben, ja das Internet ist wirklich ein guter Ort. Denn ohne das Internet gäbe es nicht nur diesen Blog nicht und ich hätte nicht viele wunderbare Freundschaften geschlossen, ohne das Internet würden auch viele Geschichten im Verborgenen bleiben. Wie die möbelliebe, in der Blogger mir und Euch die Geschichte ihres liebsten Möbelstückes erzählen. Heute habe ich Nina vom Blog Labelfrei-ME zu Gast und sie hat ein wirkliches besonderes Möbel dabei.