Rezept für würzige rote Linsensuppe mit Ingwer & Spinat

Rezept für rote Linsensuppe mit Spinat & Ingwer

So. Ich kündige jetzt etwas an: hier wird es demnächst öfter mal wieder ein Rezept geben. Zwar gilt meine Leidenschaft nach wie vor dem Wohnen und Reisen, aber ich esse eben auch sehr gerne und das tut meine Familie auch. Und weil meine Jungs langsam flügge werden und sich im Sommer beide auf in die Welt machen habe ich beschlossen unsere Familienrezepte zu verbloggen um daraus ein kleines Buch für sie zu machen – und wenn sie dieses nicht zur Hand haben können sie von fast überall auf der Welt über den Blog auf die Rezepte zugreifen. Die Rezepte werden eher einfach sein und eben familientauglich – und mit GROSSEN Mengenangaben, denn meine Pubertiere hauen alle ganz schön rein. Die/der eine oder andere Leser/in weiß sicher wovon ich spreche :)

Zur Zeit essen wir sehr gerne Suppe. Oder anders: ich esse gerne Suppe. Besonders seit dem meine Freundin Alexa, die übrigens sehr tolle und gesunde Rezepte auf ihrem neuen Good Food Blog zeigt, mir ihren Hochleistungsmixer (Amazon Partnerlink) ausgeliehen hat, der nicht nur Smoothies machen, sondern auch kochen kann. Und da schmeisse ich in letzter Zeit alles mögliche an Gemüse rein und experimentiere ein bisschen rum, auch weil ich zur Zeit kein Gluten essen darf und das Käsebrot zur Mittagszeit ausfallen muss. Und beim Experimentieren habe ich diese tolle Suppe gezaubert: würzige rote Linsensuppe mit Spinat und Ingwer.

Rezept für rote Linsensuppe mit Ingwer & Spinat

Rezept für würzige rote Linsensuppe mit Ingwer & Spinat

Zutaten für 5 Personen:

30 g frischer Ingwer
200g Möhren
150g Kirschtomaten
200g rote Linsen
800 ml Gemüsebrühe ohne Hefe
200ml Kokosmilch
Salz & Pfeffer
300g Blattspinat

Und so gehts:

Ingwer schälen und kleinschneiden. Möhren schälen und grob in Stücke schneiden, Kirschtomaten halbieren. Mit den Linsen, der Gemüsebrühe und der Kokosmilch in einen Topf geben und ca. 25 Minuten kochen.

Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, nur grob pürieren (mit dem Stabmixer oder eben im Hochleistungsmixer). Wer es gerne sämiger mag oder wenn kleine Kinder mitessen könnt ihr die Suppe natürlich auch mehr pürieren. Den frischen Blattspinat einrühren und eine Minute ziehen lassen.

Fertig! Macht schön satt, ist gesund, low carb und Spinat ist reich an B-Vitaminen, die ich auch gerade besonders dringend brauche.

Das wäre jetzt eigentlich ein gutes Rezept für Claras Gemüseexpedition gewesen, denn da ist im nächsten Monat Spinat dran. Aber ich hab noch mehr Spinat Rezepte auf Lager und auch schon was für nächsten Monat auf dem Zettel. Familientauglich natürlich.

Habt ein schönes Wochenende! Ich mache mich heute auf nach Hamburg – zu zwei BLOGST Workshops auf die ich mich schon sehr freue. So ist das!

Rezept für rote Linsensuppe mit Ingwer & Spinat

 

11 Kommentare

  • Vor 4 Monaten

    Lecker, lecker Ricarda! Schön dass dir der Mixer Freude macht und ich freu mich auch schon sehr auf den Workshop am Wochenende in HH! See you, Alexa

  • Vor 4 Monaten

    Ich liebe Linsensuppe! Ich mache meine immer auf orientalische Weise mit Bulgur und Chli: http://www.idimin.berlin/orientalische-linsensuppe-mit-bulgur-oriental-lentils-soup-with-bulgur/
    LG, Kali

  • Susanne
    Vor 4 Monaten

    Ich bin zwar nicht so der Linsen-Fan, aber die sieht echt lecker aus!

  • Vor 4 Monaten

    Oh ich mag alle Zutaten sehr gerne, das sollte also passen. :-)
    Welche von meinen Kindern mitessen werden bleibt allerdings fraglich – wohl eher nur 1 von 3. Ich werde also die Menge dann anpassen.
    GLG Anna

  • Vor 4 Monaten

    Deine Suppe war köstlich und wurde notiert!
    ♥️Lichen Dank fürs Teilen.

    Nicole

  • Vor 4 Monaten

    Ich liebe Linsen! Danke fürs Teilen. Und überhaupt für Deinen Blog. Deine Tipps und Ideen sind großartig!
    Liebe Grüße,
    Saskia

  • Vor 4 Monaten

    Das klingt wirklich lecker! Früher mochte ich Linseneintopf total gern, ich fürchte nur, ich vertrag sie wie so vieles nicht mehr. Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert, nech? Wo mich die roten Linsen doch immer so ankucken beim Einkaufen :-D.

    Liebe Grüße!
    Carolin

  • Vor 4 Monaten

    Ich bin grad völlig begeistert! Linsen, Spinat und Ingwer gehören zu meinen allerliebsten Lieblingszutaten – das wird direkt nachgekocht. Vielen Dank für diesen tollen Tipp! Die Idee mit dem Buch der Familienrezepte finde ich total schön, meine Mama hat für uns etwas Ähnliches gemacht (old school im Rezeptordner) und es ist so ein schöner Start ins selbstständige Leben.
    Liebe Grüße
    Verena

  • Vor 4 Monaten

    Woah, die ist ja sogar vegan!
    Und da ich (fast) alles im Haus habe, werde ich die tatsächlich mal nachkochen. Liege aktuell flach und habe so gut wie keinen Appetit auf irgendwas. Aber nach so was richtig schön deftig-wärmendem gelüstet es mich dann doch. Das sieht guuuut aus.

    Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Vor 4 Monaten

    Rote Linsensuppe mag ich ja sehr gerne! Mache es aber immer auf die typisch türkische Art, mit Zitronensaft und Minze. Aber Deine Version klingt auch sehr lecker! Die muss ich jetzt auch probieren! Liebste Grüße, Selmin

  • Vor 3 Monaten

    Hhhm lecker! Heute nachgekocht. Ich war überzeugt, alle Zutaten vorrätig zu haben. Leider war keine Kokosmilch mehr da. Aber man kann sie ja mit Wasser und Kokosraspel selbst machen. Also mit richtiger Kokosmilch wäre es bestimmt noch leckerer gewesen ;-) Danke für das köstliche Rezept! Liebe Grüße, Bianca

Ich freue mich über einen Kommentar!