Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie

oder auch: wie es ist mit zwei Locals zu kochen und was Schwaben damit zu tun hat! #cookcapetown

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Werbung // dieser Post ist entstanden in Kooperation mit Airbnb

Wir stehen vor einem kleinen weißen Haus in Rondebosch, einem Stadtteil von Kapstadt. Die Strasse in der das Haus liegt ist gepflegt und freundlich, die Häuser sind hübsch und doch alle eingezäunt – typisch für Kapstadt, wo Sicherheit eben immer eine große Rolle spielt. “Soll ich jetzt einfach klingeln?”, fragt mich mein Sohn und ich nicke. Er drückt auf den kleinen Klingelknopf, wenig später summt es und Nikki erscheint in der Tür. Wir betreten das Grundstück, werden sehr herzlich begrüßt und von Nikki ins Haus gebeten. Wir fühlen uns sofort wohl und die Frage wie das wohl werden wird was wir hier gebucht haben verflüchtigt sich, denn mit den ersten Minuten ist klar – das wird ein ganz toller Vormittag!

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Über Airbnb haben wir eine Entdeckung gebucht – einen Kochkurs mit Nikki und Brandon, bei dem wir zusammen Bobotie und Malva Pudding kochen wollen. Sowohl mein Mann als auch die Kinder fanden das spannend, wir kochen und essen gerne und fanden die Gelegenheit toll einmal Locals kennen zu lernen und gemeinsam mit ihnen zu kochen. Und innerhalb der ersten Minuten ist klar – Nikki ist eine herzliche und so bezaubernde Gastgeberin, dass wir uns sofort wie zu Hause fühlen in ihrem wunderschönen kleinen Haus mit Garten und vor allem in ihrer kleinen Küche, in der sie bereits Gebäck für uns vorbereitet hat und uns einen Tee anbietet. Wir knabbern also Kekse, nippen am Tee und plaudern mit Nikki als hätten wir uns nicht eben gerade kennen gelernt, sondern wären alte Freunde. Es stellt sich heraus das Nikki deutsche Wurzeln hat, ihre Familie kommt aus Schwaben. Wir reden über Spätzle, darüber das Schwäbisch ein lustiger Dialekt ist, über Köln, Deutschland, Kapstadt und die Welt.

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Für unser Bobotie, übrigens ein Gericht dass typisch für Südafrika ist und dass ich auch schon einmal in einer einfachen Variante zu Hause gekocht habe, hat Nikki bereits Zwiebeln vorbereitet die wir nun mit viel Butter in einem Topf zum Schmoren bringen. Das Geheimnis, so verrät uns Nikki, liegt in der Zeit. Damit die Zwiebeln später den Geschmack des Fleisches perfekt unterstützen, schmoren sie fast eine Stunde um dabei langsam zu karamelisieren. Schon nach wenigen Minuten duftet es fantastisch in der Küche, während wir weitere Zutaten vorbereiten, Gewürze mahlen, das Fleisch klein schneiden und im Garten ein Malvenblatt für den Malvapudding pflücken.

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Wir haben alle sehr viel Spaß, mein Mann schnibbelt geduldig das Lamm, die Kinder unterhalten sich mit Nikki wie mit einer alten Freundin und ich freue mich dass wir diese tolle Erfahrung machen dürfen. Nikki erzählt, wir erzählen und ganz nebenbei bereiten wir ein wunderbares Bobotie, lernen etwas über die südafrikanische Küche, bereiten den Teig für den Malvapudding vor und rühren in den fantastisch riechenden Zwiebeln.

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Die Zeit verfliegt nur so, wir schieben Bobotie und Malvapudding in den Ofen und machen es uns gerade im Wohn- und Esszimmer gemütlich als Nikkis Mann Brandon kommt. Er hat eine Flasche Wein dabei, wir stoßen an und erzählen von Reisen, Fotografien und Erlebnissen. Es ist wirklich als würden wir uns schon ewig kennen.

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotieKochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Dann kommt der große Moment – das Bobotie ist fertig und kommt endlich auf den Tisch. Nikki besteht darauf, dass wir als Gäste sitzen bleiben und serviert das Bobotie mit gelbem Reis mit Rosinen, Banana Sambal und einem Aprikosen Chutney. Wir essen, genießen, trinken Wein, erzählen und lachen und haben es so schön, dass ich gar nicht mehr daran denke Bilder zu machen sondern diesen Moment nur genieße und in meinem Herzen speichere.

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotieKochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Wir bleiben eine Stunde länger als geplant. Als schließlich alle Teller leer gegessen sind setzen wir uns noch in Nikkis und Brandons kleinen Garten und genießen die plötzlichen Sonnenstrahlen, nach dem es den ganzen Tag geregnet hat. Das Erinnerungsphoto ist ein bisschen unscharf. Aber die Erinnerung an diesen wunderbaren Tag ist auf jeden Fall in meinem Herzen. Und wenn ich das nächste Mal in Kapstadt bin, dann hoffe ich sehen wir Nikki und Brandon noch einmal wieder!

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Rezept für südafrikanisches Bobotie (für sechs Personen)

700g sehr fein geschnittener Lammbraten, alternativ Lamm- oder Rinderhack
2 große Zwiebeln
2 EL Butter
1 Teelöffel Seesalz
125ml sehr milder Weißweinessig

2 Scheiben Weißbrot
250ml Rinderbrühe

1 Knoblauchzehe, fein gerieben
1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gerieben
2 Teelöffel Bobotie Gewürz (siehe unten)
1 Teelöffel Zitronensaft

250ml Creme double oder griechischen Joghurt
2 Eier
Lorbeerblätter

1. Zuerst die Zwiebeln zubereiten: klein schneiden und mit der Butter bei ganz kleiner Hitze 45 Minuten karamelisieren lassen. Dabei immer wieder umrühren, vor allem in den letzten 30 Minuten. Am Ende probieren – sie schmecken nämlich süßlich und ganz wunderbar! Jetzt den Essig dazu geben und Flüssigkeit durch langsames Kochen reduzieren.

2. Das Brot in eine Schüssel geben, mit der Brühe übergießen und einweichen.

3. Das Lamm bzw. Hackfleisch zu den Zwiebeln geben und alles gut verrühren. Das Brot ausdrücken, zerpflücken und dazu geben. Knoblauch, Ingwer, das Bobotiegewürz und den Zitronensaft dazu geben und alles gut minteinander vermengen. In eine Auflaufform geben.

4. Die  Creme double oder den Joghurt mit den Eiern mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren und über das Fleisch geben. Die Lorbeerblätter auf dem Ganzen platzieren.

Ungefähr 45 Minuten bei 180° Grad backen, bis die Oberfläche golden und fluffig ist. Mit Reis, Chutney  (Amazon Partnerlink) und eingelegten Pfirischen servieren.

Bobotie Gewürz

15ml Koriander Samen
5 ml Cumin
5ml weiße Pfefferkörner
2,5 ml schwarze Pfefferkörner
1/2 Stange Zimt
2 Kardamom Kapseln
3 Nelken
1 Sternanis
7,5 ml Kurkuma

Eine Pfanne erhitzen, vom Herd nehmen und die Gewürze ausser dem Kurkuma sanft anrösten bis sie zu duften beginnen. In einem Mörser so lange verarbeiten bis sie ganz fein zermahlen sind. Erst jetzt Kurkuma dazu geben.

Übrigens hat Nikki auch ein ganz ganz tolles Buch geschrieben, dass auch in Deutschland erschienen ist! Es heißt COOK. BETTER. (Amazon Partnerlink) und ich kann es Euch nur wärmstens empfehlen!

Kochen in Kapstadt und DAS Rezept für südafrikanisches Bobotie #kapstadt #capetown #bobotie

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar

  • Pinar
    6 Monaten ago

    Hallo
    Sehr schöner Beitrag und danke für das tolle Rezept werde das am Wochenende ausprobieren selber zum machen.
    Liebe grüsse Pinar

Ich freue mich über einen Kommentar!