urlaubsrückblick : tirol

Aqua Dome Ötztal Tirol

Sommerurlaub – das stellt nicht nur mich, sondern auch viele andere Familien in jedem Jahr vor eine neue Herausforderung. Wenn man nicht gerade reisewütig ist, fährt man mit kleinen Kindern an die Nordsee oder auf den Bauernhof. Es gibt Familien die mögen Campingplätze und andere Pauschalurlaub. Wir nicht. Wir sind zwar auch an die Nordsee und auf den Bauernhof gefahren, haben aber seit einigen Jahren die Erfahrung gemacht, dass die Kinder am wenigsten kabbeln wenn sie beschäftigt sind. Und da Mini Club oder blaue Stunde nicht zu unserem Vokabular gehören, haben wir in den letzten Jahren Aktivurlaub gemacht. Aktiv rauf auf den Berg, rein in den See, runter auf dem Fluss. Der Roadtrip durch Kalifornien im letzten Jahr war das bisherige Highlight unserer Familienurlaube. Aber warum soll man nur durch Amerika einen Roadtrip machen können, warum nicht auch mal durch Österreich und Südtriol? Das stand auf dem Plan für dieses Jahr und es war toll und vor allem vielseitig und mit jeder Menge aktiver Abwechslung für die ganze Familie.

Area 47 Ötztal Tirol

Area 47 Ötztal Tirol

Area 47 Ötztal Tirol

Area 47 Ötztal Tirol

Area 47 Ötztal Tirol

Area 47 Ötztal Tirol

Nach ein paar ruhigen Tagen im Kleinwalstertal startete unsere Tour über den Fernpass ins Ötztal. Unser Ziel war die Area 47, Outdoorfunpark und Kletterarea, Rutschenparadies und Rafting Startpunkt. Die Hütten waren einfach aber gemütlich, die Attraktionen genau das richtige für meine Kids. Während ich entspannt am Rand stand, stürzten sie sich todesmutig alle Rutschen hinunter, ließen sich wie in einer Kanone ins Wasser schießen und sprangen in ein riesiges Luftkissen, um jemand anderen ins Wasser zu katapultieren. Was für ein Spaß! Ich hatte am meisten Spaß am Raften und habe es genossen ein zweites Mal in diesem Jahr auf einem Schlauchboot einen Fluss zu erobern. Nur beim Hochseilgarten musste ich mich ganz schön zusammen reißen – selber unter einer sehr hohen Brücke zu hängen kam für mich nicht in Frage, alleine die Tatsache dass meine Kinder da oben irgendwo rumbaumelten verursachte schon ziemliches Herzklopfen!  Zwei Tage haben wir in der Area verbracht – es lohnt sich aber auch nur einen Tag dort zu verbringen, falls man nicht übernachten möchte und vielleicht in der Nähe Urlaub macht.

AREA 47
Ötztaler Achstraße 1
6430 Ötztal-Bahnhof, Austria

Aqua Dome Längenfeld Ötztal Tirol

Aqua Dome Hotel Längenfeld Ötztal Tirol

Aqua Dome Hotel Längenfeld Ötztal Tirol

Aqua Dome Hotel Längenfeld Ötztal Tirol

Nach der Aktion kam dann der Luxus. Unser zweiter Stop in Tirol war das Aqua Dome Hotel in Längenfeld, wo wir ein traumhaftes Apartement hatten. Da schlug dass designbegeisterte Herz gleich ein bisschen höher ob der tollen Aufteilung, der sehr schicken Bäder und noch gemütlicheren Betten. Wir haben uns sehr wohl gefühlt in unserem kleinen Reich! Und als Bonus gab es vom Hotel freien Eintritt in Therme und Sauna, was wir schon morgens sehr früh und abends noch sehr spät genossen haben. Auch die Therme lässt sich ohne Hotelaufenthalt besuchen, falls es mal regnet oder wenn man mal eine Pause vom Wandern braucht.

AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld
Oberlängenfeld 140
A-6444 Längenfeld

Aqua Dome Längenfeld Ötztal Tirol

Aqua Dome Hotel Längenfeld Ötztal Tirol

Aqua Dome Hotel Längenfeld Ötztal Tirol

Aqua Dome Hotel Längenfeld Ötztal Tirol

Nach zwei erholsamen Tagen ging es über Sölden und Hochgurgl über das Timmelsjoch nach Südtirol. Das Timmelsjoch ist eine Hochalpenstraße die Tirol und Südtirol miteinander verbindet. Ganz schön hoch und ganz schön kurvig, aber auch ein tolles Erlebnis und es gibt jede Menge Architektur und Geschichte während der Überfahrt zu entdecken. Und auf der anderen Seite erwartete uns Südtirol mit seinen traumhaften Bergen. So ist das! Aber davon ein anderes Mal mehr!

Habt einen schönen Abend! Alles Liebe, Ricarda

Timmelsjoch Hochalpenstraße Timmelsjoch Hochalpenstraße

Villnößtal Südtirol

 

Vielen Dank an Tirol Werbung, die Area47 und das Aqua Dome Hotel, die uns in Teilen unserer Reise unterstützt haben!

 

6 Kommentare

  • Vor 2 Jahren

    Der Bericht und die Bilder versprechen wirklich so einiges. Mal sehen was meine Lieben dazu sagen. Wenn es ihnen auch gefällt könnte das nächstes Jahr unser Ziel sein.

  • Vor 2 Jahren

    Wunderschön!
    Wir waren im August auch zum wiederholten Male in Tirol.
    Einfach eine tolle Gegend.

    Greetings & Love
    Ines

  • Vor 2 Jahren

    Was für ein traumhaftes Hotel, das muss ich mir unbedingt abspeichern!

  • Vor 2 Jahren

    Die Area 47 kenne ich (wenn auch nur durch Berichte von Freunden, ich war da noch nicht!), aber ich muss ja sagen: diese Therme sieht ja absolut traumhaft aus! Vielleicht merk ich mir die mal für den nächsten Erholungstrip…

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Lena
    Vor 2 Jahren

    Hi Ricarda,

    Ich les schon einige Zeit sporadisch auf deinem Blog mit (Freundinnen von mir lesen ihn auch und haben zum Beispiel schon die Café-Tipps aus Köln empfohlen), aber gerade heute hat es mich mal wieder gepackt, und ich surfe wie wild durch alle diese tollen Themen und kann gar nicht mehr aufhören – ein toller Blog der genau meinen Nerv trifft! :)

    (normales Büro ist übrigens leider auch nicht immer viel effektiver als Home Office.. ganz zu schweigen von der Vorratsschublade, deren schokoladenhaltiger Inhalt leider nie lange hält ..*ertappt*)

    Und jetzt zum Thema: Übers Ötztal und dann Timmelsjoch Richtung Dolomiten / Südtirol, das kenne ich doch irgendwoher :) Ist aber schon ein Weilchen her, da gab es weder Area47 noch die Therme – letztere habe ich dann aber einige Jahre später im Winter bei Schnee nochmal ausgiebig getestet, auch absolut zu empfehlen :) Habe mich richtig gefreut irgendwie, dass ihr so eine ähnliche Route gefahren seid, tolle Gegend! Obwohl mir nach den ganzen Serpentinen 3 Tage schlecht war ;)

    Beiträge über Südtirol habe ich noch nicht gefunden, freue mich aber, wenn das auch irgendwann noch Thema wird :)

    Gerade die Dolomiten sind für mich auch so eine Art Herzensangelegenheit – und der Beweis, dass man Kinder (mich selbst ;)) mit den einfachsten Dingen zum Wandern motivieren kann (Cola als Belohnung auf der Hütte, Nutellabrote, die es nur im Urlaub beim Wandern gab, selbst geschnitzter Wanderstock, diese netten Brunnen aus ausgehöhlten Baumstämmen,..) :)

    So, ich arbeite jetzt vielleicht noch ein bisschen, aber die nächste Stöbersession kommt garantiert :)

    Beste Grüße,
    Lena

    • Ricarda
      Vor 2 Jahren

      Liebe Lena,

      danke für Deinen ausführlichen Kommentar! Es gibt schon ein paar Beiträge zu Südtirol, Du findest sie unter der Rubrik Reisen!

      Viele Grüße, Ricarda

Ich freue mich über einen Kommentar!