retrosalon köln | vintage mobiliar & licht

Retrosalon Köln Vintage Mobiliar Möbel Urban Retro Industrie Stühle Leuchten Licht

Retrosalon Köln Vintage Mobiliar Möbel Urban Retro Industrie Stühle Leuchten Licht

retrosalo-koeln-8

Wie konnte der Retrosalon nur so lange an mir vorbei gehen? Irgendwie wusste ich irgendwoher das es ihn gibt, aber die Anfangs ungewöhnlichen Öffnungszeiten hatten zur Folge, das ich jedesmal vor verschlossener Tür stand, wenn ich am Retrosalon vorbei kam. Aber irgendwann klappte es dann doch. Und was soll ich Euch sagen – der Laden ist der Hammer. Genau wie Inhaberin Esther, die mich mit der Kamera im Anschlag verzückt vor den Industrie Möbeln im 2. Stock erwischte, zum Glück meinen Blog aber schon kannte und Zeit für ein kleines Interview hatte, das ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich würde hier jetzt eh nur begeistert in die Tasten hauen, wie unique und einzigartig die Möbel im Retrosalon sind und wie ungewöhnlich die Farben, in die Esther und ihr Team Stühle und Tische liebevoll tauchen.

Retrosalon Köln Vintage Mobiliar Möbel Urban Retro Industrie Stühle Leuchten Licht

Retrosalon Köln Vintage Mobiliar Möbel Urban Retro Industrie Stühle Leuchten Licht

Retrosalon Köln Vintage Mobiliar Möbel Urban Retro Industrie Stühle Leuchten Licht

Die Idee zu dem Laden entstand…
Durch mehrere Gegebenheiten. Einen TV-Dreh (Volle Kanne) der mich auf die Laden-Idee brachte. Meinem Wunsch nach beruflicher Veränderung mit Sinn und Ausübung meiner handwerklichen und gestalterischen Fähigkeiten. Und ich wollte etwas „Nachhaltiges“, etwas Gutes und Ungewöhnliches mit alten Möbeln machen und so meiner Leidenschaft nachgehen.

Das Konzept vom Retrosalon ist…
Das Ladenkonzept? Ich verkaufe den einfachen Küchenstuhl genauso gern und oft wie unsere komplett veränderten Möbelstücken aus eigener Werkstatt. Einfach alles was mir gefällt oder was zumindest praktisch ist. Und ich denke zu bezahlbaren Preisen. Die Möbel und Accessoires haben ganz unterschiedliche Herkunftsorte und Geschichten. Es ist doch eigentlich nicht wichtig woher die Möbel kommen sondern was aus ihnen wird, wenn sie zu uns kommen und wo sie ein neues zu Hause finden.

Bei der Auswahl der Möbel und Accessoires ist mir wichtig…
Die Form. Farbe und Zustand können und möchten wir verändern.

Das im Moment schönste Möbel im Laden ist …
Ein Orangebraunes Biedermeier/Chesterfield Sofa.

Meinen eigenen Einrichtungsstil würde ich beschreiben als…
Bauchsache.

Mein persönliches Lieblingsmöbelstück…
Ist der Kontorschrank meines holländischen Großvaters.Ich bin mit dem Schrank groß geworden und er liegt mir sehr am Herzen.

retrosalo-koeln-9

Retrosalon Köln Vintage Mobiliar Möbel Urban Retro Industrie Stühle Leuchten Licht

Ja, viel mehr gibt es wohl nicht zu sagen über diesen tollen Laden im Westen Kölns. Ausser natürlich, dass Ihr unbedingt mal vorbei schauen solltet, wenn Ihr in Köln seid. Zum Glück waren viele Menschen begeistert von den Möbeln, die Esther findet und mit ihrem Team restauriert, so dass die Anfangs unregelmässigen Öffnungszeiten der Vergangenheit angehören. Und das ermöglicht mir, einfach Freitag nachmittag mal vorbei zu schauen und spontan einen neuen Stuhl zu kaufen (zu sehen auf dem vorletzten Bild). Andere Menschen shoppen am Wochenende Klamotten, ich Möbel.

So ist das! Darauf ein TGIF. Alles Liebe, Ricarda

Vielen Dank liebe Esther für den Retrosalon und für die Beantwortung meiner Fragen!

Girlitzweg 28
50829 Köln – Vogelsang

11 Kommentare

  • Vor 3 Jahren

    Oh, wie gefährlich – ich hab allein auf Deinen Fotos mindestens drei Sachen gesehen, die ich vom Fleck weg kaufen würde… :) der Laden klingt auf jeden Fall grandios und ich weiß auch gar nicht, wie er mir bisher entgehen konnte! Happy Friday, f.

  • Vor 3 Jahren

    Vom Retrosalon habe ich schon so viel gehört – deine Bilder und das sympathische Interview haben mich überzeugt: da muss ich unbedingt hin! Toller Laden!
    LG, Steffi

  • Vor 3 Jahren

    Ich liebe den Retrosalon und meinen Esstisch, den ich dort vor einigen Wochen gekauft habe.
    Vielen Dank für das sympathische Interview.

    Liebe Grüße
    Katharina

  • Vor 3 Jahren

    Ohwei, Ricarda, da müsste mein Portemonaie wieder ordentlich leiden ;-)))
    Allein auf den Fotos kommt schon der „Haben-Wollen-Effekt“ rüber!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Moni

  • Vor 3 Jahren

    Schön! Liebe Grüße , Irgendwoher :-)

  • Vor 3 Jahren

    Hallo Ricarda, tolle Bilder und ein toller Laden, fast um die Ecke, und ich war noch nie da. Aber das wird sich bald ändern! Danke für den Tipp! Eine schöne Woche, viele Grüße Sophie

  • Wieder eine coole Adresse mehr auf meine rListe.
    Danke fürs Zeigen!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  • Vor 3 Jahren

    Liebe Ricarda,
    Deine herrlichen Fotos lassen mir das (Vintage)-Wasser im Mund zusammenlaufen… Und der Retrosalon ist für meinen nächsten Kölnbesuch fest eingeplant. Ich werd dann mal einen tüchtig grossen Koffer mitschleppen…sicherheitshalber…
    Liebe Sonntagsgrüsse,

    Anne Mang de Seen

  • Vor 3 Jahren

    Liebe Ricarda,

    wow, der Laden klingt echt toll und die Fotos sind wirklich super schön. Es muss echt schönes Licht, ein warmes Ambiente und Farben dort geben, oder deine Kamera ist einfach super. Oder beides! Verrätst du, welches Modell du hast? Und welches Objektiv du am liebsten benutzt?

    Ich kenne bisher nur „Geliebte Möbel“ und habe manchmal schöne Kleinigkeiten bei „Lieblingssachen“ gefunden, aber den Laden gibt’s leider nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Silja

  • Vor 3 Jahren

    Hallo Ricarda,

    ich bin nicht der große Umsteller/Umräumer, Wegschmeisser und Neukäufer sondern eher der Restaurierer. Stühle und Tische sind ja immer der zentrale Ort der intensiven Begegnungen, Disskusionen usw.. Denke so manchmal bei alten Tischen, was die wohl so erzählen könnten. Glaube in unserem Haus gibt es kein einziges Möbelstück, was ganz normal neu gekauft wurde. Ausgenommen der Büro-/PC-Tisch in meiner Werkstatt
    Stühle gibt es in unserem Haus niemals zwei gleiche, Quelle Flohmarkt oder auch mal Sperrmüll. Diese eher Polsterstühle, die immer mit dem gleichen Material und mit den gleichen Renaissance-Ziernägeln bezogen und natürlich auch neu gepolstert werden. So ergibt es ein stimmiges Bild und jeder Gast findet den für ihn passenden Stuhl. Stammgäste haben natürlich schon längst ihren Lieblingsstuhl oder auch Sofaplatz.

    Es ist immer schwarzes Nappaleder, so können auch die Sofas mal anders bezogen werden (wenn ich mal dazu komme). Denn schwarz passt ja zu allem.

    Liebe Grüße
    Andrea

Ich freue mich über einen Kommentar!