herbstspaziergang und suche im kölner stadtwald

 Ich schreib jetzt nicht schon wieder „Hurra, der Herbst ist da“, auch wenn es ja stimmt. Und ich genieße ihn wirklich in vollen Zügen und am letzten Wochenende ganz besonders.

Es war nämlich perfektes Wetter, um sich im Stadtwald auf die Suche nach einer Boßel Strecke zu machen. Kennt Ihr boßeln? Boßeln ist sowas wie Kegeln auf der Straße. Ziel des Spiels ist es, eine Kugel mit möglichst wenig Würfen über eine festgelegte Strecke zu werfen. Sagt Wikipedia. Und so ist ist, zumindest machen wir es so. Denn vor einigen Jahren hatte mein Bruder die Idee, die über ganz Deutschland verstreuten Cousins und Cousinnen aus der Familie meiner Mutter (okay, fünf Cousins, eine Cousine und das bin ich) einmal im Jahr zu vereinen und gemeinsam zu boßeln und hinterher gemeinsam Grünkohl zu essen. Daraus ist eine schöne Tradition geworden und so boßeln wir seit einigen Jahren mal in Berlin, mal in Bremen, mal in der Lüneburger Heide und eben in Köln.

 

In diesem Jahr sind wir dran mit der Ausrichtung der Spiele und am Sonntag haben wir uns auf den Weg in den Stadtwald gemacht, eine schöne Strecke erlaufen und schon mal mit Kastanien das Werfen geübt. Ich hatte meine Kamera dabei, mit der ich immer noch übe und habe versucht die Herbststimmung einzufangen. Und nach dem 7km Marsch gab es in der Metzgerei Schmidt Pflaumenkuchen und Kaffee.

Klingt das nach einem perfekten Sonntag? Ja? War es auch! Und der heutige Dienstag ist vom Wetter mindestens genaus so schön. Also sag ich es doch noch mal. Hallo Herbst, ich freu mich, dass Du da bist!

15 Kommentare

  • Vor 3 Jahren

    Ach… ich finde, man muss die Jahreszeiten immer wieder aufs Neue begrüßen. Jede für sich ist einfach so schön… und der anderen hinterhertrauern bringt eh nix (außerdem war sowieso kein gescheiter Sommer, da gibt´s dann auch nix zu Trauern).

    Wunderschöne Bilder hast Du von Eurem Ausflug mitgebracht!
    Hat mir gerade richtig Lust gemacht, ebenfalls mal wieder mit meiner „guten“ Kamera loszuziehen…

    Liebe Grüße,
    Papagena

  • Vor 3 Jahren

    Man lernt doch nie aus. Ich habe noch nie von boßeln gehört, verspüre jetzt aber ein dringendes Bedürfnis, das mal auszuprobieren ;)!

  • Vor 3 Jahren

    Ein ehemaliger Kollege von mir kommt aus Bremen. Und der fuhr einmal im Jahr in die Heimat, um mit seinen Kumpels mit einem Bollerwagen voller Leckereien (kulinarisch wie alkoholisch) im Schlepp zu boßeln. Schön, dass ihr das als Familie zusammen macht und diese Tradition nach Köln holt. Viel Spaß

    • Vor 3 Jahren

      Einen Bollerwagen voller Leckereien – den haben wir natürlich auch dabei ;). Vielleicht ist Boßeln ja mal was für den Klüngel?

    • Vor 3 Jahren

      Jaaaa!! Klüngel-Boßeln! Das wär mal was, man bewegt sich, ist an der frischen Luft. Wir haben das bei einer Geburtstags-Einladung vor Jahren gemacht, ich fand es lustig und gesellig! Ich bin dabei, auch helfertechnisch!

  • Vor 3 Jahren

    Boßeln finde ich SPITZE, habe es jedoch noch nie gemacht.
    Das Komplettprogramm daran finde ich genial.
    Lovely hugs
    Molly

  • Vor 3 Jahren

    Hihi! Ich habe vor ein paar Wochen das erste Mal vom Boßeln gehört und fand es echt witzig (der Bericht war aus Ostfriesland) … ein echter Volkssport! Klingt jedenfalls nach verdammt viel Spaß! Wenn du mal wieder in Berlin bist, musst du mir das unbedingt zeigen! ;O)

    LG, Ines!

  • Vor 3 Jahren

    Das klingt nach einem super Sonntag! Ich kannte Boßeln bis gerade zwar nicht, aber Familientradition, Kölner Stadtwald und Grünkohl (mhhhhhh!) klingen verdammt gut! Ach ja, und Pflaumenkuchen auch.

    …und ja, das ruft doch gerade zu nach einem Blogklüngelevent!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  • Vor 3 Jahren

    Wir waren vor zwei Wochen mit dem jüngsten Enkelkind im Stadtwald und es war großartig ( auch wenn wir keine Boßelstrecke, sondern nur die Früchte des Waldes gesucht haben )! In diesem Herbst gibt es nämlich alles in Hülle & Fülle, und bei der Tochter ist ein wundervoller Herbsttisch entstanden. Eine Frucht konnten wir bis jetzt nicht bestimmen, was mich als Botanik – Freak sehr stört.
    Liebe Grüße aus Nippes!
    Astrid

  • Vor 3 Jahren

    Ui, eigentlich trauere ich noch dem Sommerwetter im Urlaub hinterher, aber dein Post macht mir gerade ganz arg Lust auf den Herbst (allerdings den mit bunten Blättern und Sonne, nicht der nasskalte)!
    Und den Stadtwald sollte ich mir wohl auch ganz schnell mal ansehen :)

    Liebe Grüße aus Riehl!
    Laura

  • Vor 3 Jahren

    Kaffee und Kuchen in der Metzgerei? Sachen gibt’s :) Der Kaffee sieht jedenfalls perfekt aus! Ich über mich seit Wochen in der „Latte art“ und bekomme einfach keine schönen Milchschaummuster hin.

    Dein Tag klingt wirklich nach dem perfekten Herbsttag. Man muss einfach aus jeder Jahreszeit das beste machen… dann gibt es immer was, auf das man sich freuen kann.

    Liebe Grüße,
    Miri

  • Vor 3 Jahren

    Wie schön! Und wie herbstlich es bei Euch schon ist – hier noch gar nicht…
    LG
    Tinka

  • Vor 3 Jahren

    Liebe Ricarda,
    bei schönem Herbstwetter zieht es einen einfach nach draußen.
    Egal ob Spaziergang mit dem Hund, im Blättergestöber toben mit den Kids oder Kastanien sammeln, einfach genießen!
    Boßeln kenn ich vom Zuschauen aus den Parks in München, hab´s hier aber noch nicht gesehen. Ich komme selber aus dem Umland von Köln und muß sagen, neben München und Hamburg die inspirierenste Stadt mit der schönsten Umgebung ;-)))))

    Liebe Grüße,
    Moni

    PS: Und denk dran, bei der nächsten „blogst“ bin ich dabei ;-))))

  • Vor 3 Jahren

    Great Post. nice to visit and walk :)

  • Vor 3 Jahren

    Ich kann mich noch gut an meine eigene Kinderzeit erinnern. An das Basteln mit Herbstblättern. Früher haben wir immer Blätter in Büchern gepresst. Der Herbst ist so eine schöne Jahreszeit. Man weiß es geht abwärts, aber danach wieder aufwärts.

    Die Natur ist unsere beste Theaterkulisse und sie in ihrem Lauf nicht vom Menschen abhängig.

Ich freue mich über einen Kommentar!