sonntagssüßes brot

Gekauftes Sonntagssüß, aber soooo lecker! Dieses Feigen-Walnuss-Brot ist von le salonard, einem kleinen Käse- und Brotladen in Maastricht. Alleine wegen dieser Köstlichkeit lohnt sich die Fahrt in die kleinste Metropole Europas. Mit leckerem Tallegio-Käse aus Italien, frischem Orangensaft und einem Espresso das perfekte Frühstück. Genauso gut aber auch abends mit einem Glas Rotwein zu geniessen.

Da ich aber doch nicht ständig nach Maastricht fahren kann meine Frage an alle sonntagssüßen Experten: Hat jemand ganz zufällig ein tolles Rezept für ein solches Brot???

Ich wünsch Euch einen süßen Sonntag!

15 Kommentare

  • Vor 6 Jahren

    das sieht unglaublich gut aus. ich stelle mich hiermit als rezeptinteressierte zu dir :) einen wunderbaren sonntag!

  • Vor 6 Jahren

    Sieht sehr gut aus – auch die gesamte Frühstückskombination :) Ich hätte nur ein Rezept für ein Walnuss-Aprikosen-Brot … vielleicht kann man das mal mit Feigen testen? Ich suche es dir mal raus … liebe grüße! Katrin

  • Vor 6 Jahren

    Guten Morgen, das sieht echt total lecker aus …Ich hätte nun gern einmal das zum Frühstück :-) Schönen Sonntag wünsch ich dir

    Liebe Grüße Cindy

    http://kreativitaet-ist-mein-leben.blogspot.com/

  • Vor 6 Jahren

    Was für eine tolle Idee, Feigen-Walnuss-Brot!! Wenn du mal ein Rezept zum Selbermachen findest, würde ich mich über einen Post freuen…:-)

    Liebe Grüsse,

    Vanessa

  • Vor 6 Jahren

    das wird echt mit KÄSE gegessen????????????????????
    LG

  • Vor 6 Jahren

    Ich müsste die Feigen ersetzen, die mag ich nämlich nicht. Ich mache ja ganz gerne mal ein Nussbrot und da kommen dann immer ein paar Rosinen mit rein.

    Grüße! N.

  • Vor 6 Jahren

    Feigen-Walnuss-Brot klingt sehr köstlich!

  • Vor 6 Jahren

    als ich das Brot sah, fühlte ich mich schon in die Adventszeit versetzt.. :) es klingt aber auf jeden Fall köstlich!
    ich habe mal ein Früchtebrot gebacken, vielleicht kannst du das Rezept verwenden und es je nach persönlichem Geschmack abwandeln?

  • Vor 6 Jahren

    Oh, das Rezept hätte ich auch gern. Und ich kann es mir richtig vorstellen, mit einem guten Käse… HUNGER! :)

  • Vor 6 Jahren

    Sieht toll aus, köstlich! Ich mag Brote, die nicht in eine Form gequetscht werden!

    Leider kann ich Dir bei dem Rezept nicht helfen. Kann Dir nur sagen, dass meine Mama immer normalen Brotteig macht und den dann ganz nach ihrem Gusto auch mal zu süßem Brot macht, indem süße Sachen reinkommen.

    Liebste Grüße,
    Steph

  • Vor 6 Jahren

    Oh, das sieht ja wirklich zum Anbeißen lecker aus…
    Für ein Rezept würde ich mich auch „anstellen“…
    Liebe Grüße und einen guten Start in eine neue Woche!
    Anke

  • Krake
    Vor 6 Jahren

    Klingt sehr lecker. Was das Rezept angeht würde ich einfach ein Sauerteigbrot backen und Walnüsse und getrocknete Feigen einbacken. Mehr wird’s nicht sein. ;)

  • Vor 6 Jahren

    hmmhmm…das sieht echt lecker aus…da möchte Frau doch gleich mal reinbeißen…;)…wünsch dir einen guten Start in eine hoffentlich sommerliche neue Woche…alles Liebe…cheers and hugs…i…

  • Vor 6 Jahren

    Hallo,

    das sieht wirklich köstlich aus.

    Vielleicht hilft das hier weiter.

    Grundrezept Walnussbrot
    1 Würfel Hefe
    450 ml lauwarmes Wasser
    mit dem Mixer auf Stufe 2 verquirlen

    500g Dinkelmehl
    2 Tl Salz
    2Eßl Apfelessig
    150g gemischte Kerne
    z.B Kürbis, Pinie, Sesam usw.
    50g Walnüsse

    alles zusammmen geben und ca.3-4 Min vererkneten.In eine Kastenform geben und im NICHT vorgeheizten Ofen bei 175° Umluft 1 Stunde backen. Das Brot muss vor dem Backen nicht extra aufgehen. Es kann ohne Umwege direkt in den Backofen.

    Bon Appetito

    Ob es so lecker wie deins aus Masstricht ist….

    Viele Grüße Manuela

  • Vor 6 Jahren

    Habe gerade Deinen Blog über Deinen Gastpost bei ohhhmhhh entdeckt, den ich noch nicht kannte. Sehr schön! Die Mischung aus Geschäften, Essen und kleinen Dingen ist sehr gelungen -und mir gefällt Dein „freitags-favorit“-Herz sehr gut. Liebe Grüße Susanne

Ich freue mich über einen Kommentar!