IMM FAVORITEN

Werbung | Seit dem ich diesen Blog im Jahr 2011 gestartet habe, gehört der Besuch der internationalen Möbelmesse imm in Köln zu Beginn eines jeden Jahres zum Pflichtprogramm für mich – es ist ein toller und inspirierender Einstieg ins neue Jahr, mit vielen Interior Neuheiten und vor allem spannenden Begegnungen. Alle, die sich fürs Wohnen und Einrichten begeistern, kommen im Januar nach Köln und inzwischen ist die imm fast so etwas wie ein Klassentreffen.

Gerade heute hat die Messe ihren Schlussbericht veröffentlicht – die Branche startet dynamisch ins neue Jahr, über 128.000 Besucher besuchten in 14 Hallen rund 1200 Aussteller, die unzählige  Trends und Wohnideen zeigten. Ich selber halte mich ja meistens nur in Halle 2 und 3 auf, okay und gelegentlich in der 11. Nachdem ich selber viele Jahre mit BLOGST Bloggertouren über die imm angeboten habe, war ich in diesem Jahr dankbar mich einfach mal treiben lassen zu dürfen und selbst Teil von geführten Touren zu sein. Der Verband der deutschen Möbelindustrie hatte am Montag zu einer Design Tour mit einigen Bloggern und sehr vielen Instagrammern geladen und die Berliner Agentur Impulse BC zeigte bei einer kleinen und sehr persönlichen Tour besondere Messehighlights.

HIER KOMMEN MEINE GANZ PERSÖNLICHEN FAVORITEN

Den Anfang macht eine besondere Leuchte von MOEBE – bei mir entsteht gerade eine neue Leidenschaft für klassische, aber auch aussergewöhnliche Leuchten und zu diesen zählt die Cermamic Table Lamp mit ihrer skulpturalen Form auf jeden Fall. Der Schirm lässt sich in alle Richtungen drehen und das Licht so in alle Richtungen scheinen.

Neben neuen Farben für Designklassiker wie das String Regal gab es vor allem einen Trend zu entdecken, den das geschulte Interiorauge schon von Instagram kennt – die Trockenblumensträuße (und ist die Vase nicht einfach auch ein Traum? Sie ist übrigens von Louise Roe).

Dieser Tisch von Asplund, den es auch noch in sehr schön als Version fürs Esszimmer gibt, ist wohl der Traum von vielen Interiorbegeisterten, die auf der imm waren. Das wird auf jeden Fall ein ganz großer Trend, wie überhaupt so vieles rund ist in diesem Jahr, nicht nur die Tische, sondern eben auch Sofas, Vasen, Teppiche und und und…

Eine klitzekleine Ausnahmen im runden Reigen ist das traumschöne Sofa von Ferm Living, das aus verschiedenen Modulen zusammen gesetzt werden kann. Mein persönlicher Traum ist allerdings der knuffige kleine Sessel – rund natürlich!

Und noch was Rundes – Tische und Vasen, beides von Bolia, dürfen gerne bei mir einziehen.

Ganz neu für mich entdeckt habe ich die Leuchten von NEW WORKS. Die beiden sehr sympatischen Präsentanten sprühten nur so vor Leidenschaft und Begeisterung, dem konnte ich mich schwer entziehen. Das ich beide später in der Stadt wieder traf und sie voll des Lobes für Köln waren war nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Die Leuchten von NEW WORKS sprechen für sich und liegen preislich absolut im Rahmen.

Keine Frage, ich bin sehr inspiriert von den Messetagen, nicht nur von dem was ich auf der imm gesehen habe, auch was auf den Passagen gezeigt wurde hat mich begeistert. Mein Herz schlägt für schönes und funktionales Design und viele Brands haben in diesem Jahr betont, wie wichtig ihnen Nachhaltigkeit in Sachen Produktion und Material ist. Das ist löblich. Als Blogger und Instagramer habe auch ich eine Verantwortung – natürlich möchte ich Euch inspirieren und Euch neue Trends zeigen. Aber nicht immer muss alles sofort neu sein. Ihr habt ein total durchgesessenes Sofa, der Esstisch ist zu klein und die Lampe hat einen Sprung? Dann freue ich mich wenn Ihr hier Anregungen mit nehmt. Den besonders bei Instagram zu beobachtenden Trend ständig die Einrichtung zu verändern, weil man ja stets Neues zeigen möchte, diesen möchte ich ausdrücklich hinterfragen. Auch die Messe würde vielleicht gut daran tun, nur alle zwei Jahre Neuheiten zu zeigen. Aber das ist wohl wie mit der Autoindustrie – bis da ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen umgesetzt wird liege ich vermutlich in einem ganz anderen Möbel ;).

Herzlich,

Ricarda

Bilder: Presse, Ricarda Nieswandt

Diesen Artikel teilen

Ich freue mich über einen Kommentar!