Oh bella Milano! #mdw2018

Mit GROHE auf der Milan Design Week

Duomo Milano Dom Mailand Italy Italien

Werbung // dieser Post ist entstanden in Zusammenarbeit mit GROHE

Autsch! Gerade habe ich noch in einen Wrap gebissen, da schießt plötzlich ein Schmerz durch meine Zähne. So ein Mist! In einer Stunde geht es zum Flughafen – was nun? War das ein kurzes Intermezzo oder muss ich meine Reise jetzt absagen? Ich nehme eine Schmerztablette, packe und mache mich kurz darauf auf den Weg. Die Schmerztablette wirkt, so schlimm kann es also nicht sein. Am Flughafen treffe ich Antonia von Craftifair und zusammen machen wir uns auf den Weg nach Mailand. Während des kurzen Fluges gehen meine Gedanken fünf Jahre zurück – 2013 war es noch etwas ganz besonderes als Blogger dabei zu sein. Jetzt sind wir auf Einladung von GROHE auf der Milan Design Week und werden eine bunt zusammengewürfelte Gruppe aus der ganzen Welt sein. Ich freue mich auf die nächsten zwei Tage! Schon am Flughafen erwartet uns Design in Form von wunderbarem Terrazzo.

In Mailand angekommen nehmen wir den Schnellzug Richtung Bahnhof und tauchen beim Aussteigen ein in die wunderbaren alten Gebäude der Stadt. Unser Hotel liegt direkt gegenüber, wir essen noch eine Kleinigkeit und ich falle müde ins Bett. Nachts um zwei wache ich von einem stechenden Schmerz auf – die Zahnschmerzen sind zurück. Mir wird kurz etwas warm, ich werfe noch eine Schmerztablette ein, gucke schon mal nach einem früheren Rückflug nach Deutschland und dem nächsten Zahnarzt, schlafe dann aber wieder ein und durch die nächsten zwei Tage schaffe ich es tatsächlich mit Medizin und dem einen oder anderen Aperitivo…

Am nächsten Morgen treffen wir die anderen Blogger und das Team von Grohe in der Hotellobby. Blogger aus den Niederlanden, der Türkei, aus Russland und sogar Dubai sind dabei und gemeinsam starten wir zu einem Instawalk durch Mailand. Der Himmel ist blau, die Sonne strahlt vom Himmel – perfekter könnte der Tag kaum sein.

Galleria Vittorio Emanuele II Milano Mailand Italy Italien

Galleria Vittorio Emanuele II Milano Mailand Italy Italien

Highline Galleria Vittorio Emanuele II Milano Mailand Italy Italien

Wir besichtigen die berühmte Galleria Vittorio Emanuele II und dürfen über die Highline der Galleria laufen. Wir trinken Cappuccino in einer typisch italienischen Bar und posieren vor dem Duomo. Zum Mittagessen geht es in ein Restaurant, das ganz im Stil der 50er Jahre gehalten ist, wir essen typischen Schinken aus der Region, Risotto aus Mailand und Eis, das die Geschmacksnerven förmlich explodieren lässt.

Der anschließende Spaziergang führt uns an vielen grünen Plätzen (Mailand ist wahnsinng grün!) vorbei in den Showroom von GROHE, wo die neue Atrio Armatur aufwendig präsentiert wird:

GROHE Atrio Armatur | Design Michael Seum

GROHE Atrio Armatur | Design Michael Seum Designer Michael Seum GROHE

Chefdesigner Michael Seum, den ich bereits von vergangenen Veranstaltungen kenne (und der MICH auch wieder erkennt… :)), begrüßt uns nach einer kleinen Präsentation und lässt uns an seinen Gedanken zum Design teilhaben. Er stand vor der ganz besonderen Herausforderung, eine bestehende Serie neu zu designen und dabei Funktionalität und Ästhetik perfekt zu vereinen. Die Damen lauschen verzückt, die Herren stellen technische Frage, es werden viele Bilder gemacht und sich ausgetauscht.

Die Atrio Kollektion steht für Einfachheit, Klarheit und Harmonie. Es ist keine neue Serie, sondern eine, die in Design und Funktionalität weiter entwickelt wurde. Sie ist schlicht und zeitlos und gefällt mir wirklich sehr. Ein bisschen schade finde ich, dass nicht alle Modelle zu sehen sind. Ich hätte zu gerne die Einhandwaschtischarmatur mal ausprobiert. Vielleicht ist die Atrio ja auch die Armatur für mein zukünftiges Badezimmer?

Für die Ausstattung im Bad lässt die Atrio Kollektion jedenfalls keine Wünsche offen. Es gibt eine Regendusche, eine freistehende Armatur für die Badewanne, Unterputzarmaturen und Standarmaturen, viel Zubehör und das alles in drei unterschiedlichen Oberflächenausführungen. Was will man mehr?

Der Tag endet mit einem (zwei, drei) gemeinsamen Aperitivo und dem besten Foccacia das ich je gegessen habe.

Am nächsten Morgen treffen Antonia und ich uns mit Jantine von April and May und Elvera von elv’s Blog aus den Niederlanden, gemeinsam wollen wir die Milan Design Week entdecken und uns ein bisschen durch die Stadt treiben lassen. Trotz Google Maps legen wir einiges an Kilometern zurück und müssen uns auf Grund der Zeit auf wenige Dinge konzentrieren. Aber das, was wir zu sehen bekommen begeistert uns alle sehr, vor allem HAY im Palazzo Clerici, Hemma Stories of home und Gloster, wunderschöne Outdoormöbel, die in einem perfekten Innenhof arrangiert wurden.

HAY Milan Design Week 2018

Hemma Stories of home Milan Design Week 2018 Gloster Outdoor Living Milan Design Week

Neben dem Design begeistert mich Mailand – was für eine lebendige, sehr grüne und wahnsinng innovative Stadt. Ich bekomme gar nicht genug von den wunderschönen Häusern, den zauberhaften Plätzen und dem vielen Grün. Der Tag ist viel zu schnell vorbei und es heißt Abschied nehmen.

Arriverderci Milano! Ci vediamo presto! Ich komme wieder, ganz bald!

(Und dann ohne Zahnschmerzen!)

Milano Mailand | Italy Italien

Diesen Artikel teilen

2 Kommentare

  • wundervolle bilder! schönes design! in milanooooo war ich tatsächlich noch nie! wird mal zeit!

  • 6 Monaten ago

    Liebe Ricarda,
    das sind wirklich ganz tolle Fotos und die Armatur ist auch sehr hübsch (vielleicht sollte ich doch mal die Badrenovierung in Angriff nehmen…)
    Nach 5 Jahren war es für mich auch endlich mal wieder Zeit nach Mailand zur Möbelmesse zu fahren. Ich war dieses mal auch so begeistert von der schönen grünen Stadt, hatte ich gar nicht mehr so in Erinnerung. Ich habe hier mal die Trends die ich so entdeckt habe und meine persönlichen Highlights zusammen gefasst:
    http://interiorwelt.de/highlights-und-trends-der-moebelmesse-mailand-2018/

    Liebe Grüße
    Katrin

Ich freue mich über einen Kommentar!