pictou lodge und prince edward island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Also wenn man bei Pinterest guckt oder den einen oder anderen Blog liest, könnte man fast denken morgen wäre der 24. Dezember. Dabei haben wir doch erst Herbst! Und gerade war doch auch noch Sommer! War ich nicht eben erst in Kanada und habe in dieser tollen Lodge mitten am Meer gewohnt und bin mit der Fähre nach Prince Edward Island gefahren? Bevor die Erinnerungen sich verflüchtigen und die sonnigen Tage endgültig vorbei sind nehme ich Euch noch eimal mit auf den letzten Teil der „Wilde Blaubeeren“ Reise.

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Nach unserem Essen bei Alain, The Kilted Chef (hier könnt ihr noch einmal die Geschichte dazu nachlesen), fuhren wir weiter in die Pictou Lodge. Was für ein wunderbarer Ort! Ein bisschen habe ich mich gefühlt wie Baby in Dirty Dancing. Viele unterschiedliche Holz Häuser, ein verwunschener See, das Meer und die Adrirodack Stühle erinnerten mich einfach an Kellermanns, wo Baby im Film damals auf Johnny trifft. Aber in der Pictou Lodge gab es, zumindest als wir dort waren, keine Tanzabende und auch keine schmucken Tanzlehrer. Dafür kuschelige Betten, einen wunderbaren Ausblick aufs Meer und schon zum Frühstück Eggs Benedict mit Lobster! Gut gestärkt ging es von der Pictou Lodge weiter nach Prince Edward Island.

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Prince Edward Island kennen sicher einige von Euch aus der Serie Anne auf Green Gables. Leider haben wir es nicht nach Avonlea geschafft, aber die Insel ist überall wunderschön. Kein Wunder, dass die Kanadier hier gerne Urlaub machen. Schon die Überfahrt mit der Fähre war ein Erlebnis. Ich liebe Fähren, denn schon auf der Fahrt kann man sich wunderbar auf Meer und Landschaft einstellen. Und wir hatten traumhaftes Wetter und nach der Ankunft gab es erst einmal Lunch. Könnt Ihr raten was? Natürlich Lobster! Und nach dem Lobster konnten wir sogar einmal durch die sanften Fluten des Nordatlantiks hüpfen!

Pictou Lodge und Prince Edward Island

 Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Auf unserem Programm stand der Besuch der Prince Edward Island Destillerie, also eine Brennerei, in der doch tatsächlich Wild Blueberry Wodka gebrannt wird! Betrieben wird die Destillerie von Arla und Julie und wie schon bei vielen anderen Gelegenheiten spürte man hier vor allem eins: die Leidenschaft und die Liebe, mit der die beiden tollen Frauen ihr Business betreiben. Wir genossen die Führung, schlürften Potato Vodka und hätten es uns anschließend am liebsten vor dem schönen Haus gemütlich gemacht doch die Fähre rief!  Also ging es langsam zurück, vorbei an weiteren unzähligen Blaubeerfeldern, einsamen Leuchttürmen und schnuckeligen Holzhäusern.

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island

Pictou Lodge und Prince Edward Island haben bestätigt was ich schon die ganze Zeit vermutet hatte: die Ostküste Kanadas ist traumhaft schön, die Menschen sind bezaubernd und über das Essen muss ich wohl nix sagen: was braucht der Mensch mehr als wilde Blaubeeren, Lobster und Kaffee mit Ahornsirup? Eben – nichts eigentlich!

Nova Scotia ich komme wieder! So ist das!

Habt ein ganz schönes Wochenende! Alles Liebe, Ricarda

P.S. Tausend Dank an Marion, Sophie, Nere, Peter und die Wild Blueberry Association für diese tolle Reise. Sie hat ihren Zweck erfüllt – ich bin verliebt in Blaubeeren, Landschaft und Menschen. Ich hoffe wir sehen uns wieder!

1 Kommentar

  • Vor 2 Jahren

    Das stimmt, der Winter kommt noch schnell genug! Da tut so ein bisschen Strand und Meer nochmal ganz gut. :)

Ich freue mich über einen Kommentar!