möbelliebe | antonia von craftifair

craftifair1
Guten Morgen Montag, hallo neue Woche! Zwei Wochen Osterferien sind rum, heute geht der Alltag wieder los. Und es wird mal wieder Zeit für einen neuen Post in meiner Serie Möbelliebe! Heute habe ich Antonia von craftifair zu Gast. Antonia Blog steht für make & live und das live mag ich ganz besonders, denn ihre Wohnung in Köln ist einzigartig und sehr sehr schön.Und da liegt es doch nahe mal ihre Möbelliebe vorzustellen und ich freue mich sehr, dass sie dies heute tut!

 

Was ist das?
Meine liebsten Möbel sind in der Tat Regale. Das hier ist ein sogenanntes Leiterregal aus der DDR der 50er Jahre, inspiriert von dem berühmten schwedischen String Regal.
Wo hast du es her?
Das Regal ist quasi Familienbestand. Es hing früher bei meinen Urgroßeltern im Wohnzimmer. Später war es irgendwo im Keller meines Opas eingelagert, bis es dann in meiner Küche sein Revival feiern durfte. Ich hab noch drei weitere Leiterregale aus Familienbestand, aber das ist einfach das schönste.
Wie lange hast du es schon?
Puh, das weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich glaube so 3 – 4 Jahre hängt es schon bei mir.
Wo steht es und wofür nutzt du es?
Es hängt in meiner Küche und somit findet hier alle möglicher Küchenkram seinen Platz. Das Gute ist das kleine Schrankteil, da kann man bestens unansehnliche Dinge verstecken, die einfach keinen richtigen Platz haben. Plastiktüten zum Beispiel.
Warum ist es dein Lieblingsmöbel?
Einfach weil ich Regale liebe und es dazu auch noch ein Erbstück meines Uropas ist. Das tolle an Regalen ist, dass man sie immer wieder umdekorieren kann, und man sich quasi gar nicht an ihnen satt sehen kann.

Liebe Antonia, Deine Leidenschaft für Regale kann ich nur teilen. Ich hab ja selbst ein ähnliches Regal in meinem Zuhause und liebe es es immer wieder neu zu dekorieren. Danke dass Du heute mein Gast warst.

Und Euch wünsche ich einen 1A Start in die neue Woche – mit viel Sonne und wenig Stress! Alles Liebe, Ricarda

9 Kommentare

  • Vor 3 Jahren

    craftifair war mit einer der ersten Blogs die ich gelesen habe! Ihr Zuhause ist einfach sehr inspirierend!
    Bei Antonia hab ich dann auch das Ticket zur Heimtextil und zum Solebich-Treffen gewonnen, wo ich ganz viele tolle Blogger kennenlernen durfte! Danke nochmal!

  • Ist das klasse!! Ich hab natürlich direkt an String gedacht ist ja klar! ;) Aber die Geschichte hinter dem Regal ist ja noch viel toller! Es sieht einfach super aus und auch die Küchensachen passen super rein! Großes Lob! Liebe Grüße (natürlich auch an Antonia :) Kathrin*

  • wirklich ein tolles Möbel!
    Und Erbstücke sind ohnehin die Besten Teile! Ich liebe meine Urgroßeltern dafür,d ass sie so vieles aufgehoben haben.. anderereits ist auch ein handgeschnitztes schlafzimmer komplett verbrant worden *seufz*
    naja… in 50 jahren ärgere ich mich vielleicht auch über den ein oder anderen Gegenstand den ich entsorgt habe….

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

  • Vor 3 Jahren

    um das regal rum scheint sich, was die schönen bilder so andeuten auch eine ziemlich nette Wohnung zu verstecken!!!

    schwer beeindruckend wie ähnlich der nachbau dem string ist… wusste ich gar nicht.

    ganz liebe grüße
    julia

  • Vor 3 Jahren

    Wir hatten auch so eins zu hause, leider hat es aber die Wendezeit nicht überlebt – wie so viele tolle Möbel aus dieser Zeit! schön, es wiedergesehen zu haben…

  • … sooooo ich nehme jetzt erstmal alles, was auf diesem regal steht ;o) neee, sieht toll aus und ja, ich kann mich erinnern, in der ddr gabs solche teile. leider hat man in meiner familie nach der wende rigoros so ziemlich alles weggeworfen…der ein oder andere ärgert sich jetzt darüber. lieben gruss!

  • Vor 3 Jahren

    Tolle Fotos und ein sehr schönes Familienerbstück. Man sieht ihm sein Alter auch gar nicht an und durch die helle Wand und die Gläse kommt es richtig schön zur Geltung und ist auch gar nicht wuchtig.

    LG
    Nika

    PS: Ich glaube, du hast einen Buchstabendreher im Titel des Posts. ;)

  • Vor 3 Jahren

    ein wirklich tolles Stück das muss in Ehren gehalten werden … ich mag auch das Geschirrtuch .. das verbreitet Freude beim Ansehen ;-)
    lg
    Birgit

  • Vor 3 Jahren

    Das Regal ist einfach ein Klassiker! Da kann man nur froh sein, dass das nicht wie so viele andere Möbel weggeschmissen wurden.

Ich freue mich über einen Kommentar!