ein lieblingscafé in den bergen

Ihr Lieben, ich habe etwas beschlossen. Ich habe noch so wahnsinnig viele Reisethemen auf Lager und offensichtlich brauche ich selber mal einen Tritt in den Hintern, so das in Zukunft der Freitag zum Fernwehfreitag wird – alle Themen rund ums Reisen und natürlich um den Stil dabei packe ich hiermit in meine neue Kolumne. Dabei wird es manchmal um Orte gehen, um schöne Hotels, tolle Restaurants und Cafés, um Geschichten die ich erlebt habe, vielleicht auch mal um Rezepte – eben um alles, was bei mir selber akutes Fernweh auslöst.
Für meine heutige Reise muss man zum Glück gar nicht so lange unterwegs sein, je nach dem wo man in Deutschland zu Hause ist. Vielleicht habt ihr es ja auch schon auf Instagram verfolgt und wenn Ihr mir dort schon länger folgt dann wisst Ihr sicher auch das ich nicht das erste Mal dort war. Dort, das ist das Kleinwalsertal, ein kleines Tal in Österreich, welches man nur von Deutschland aus erreichen kann. Schon seit Jahren fahre ich mit meiner Familie immer mal wieder dort hin, zum wandern oder zum Ski laufen. Das ist so, seit ich meinen Mann kenne, dessen Großeltern schon Urlaub im Kleinwalsertal gemacht haben. Und so gerne ich auch neue Orte entdecke und in der Weltgeschichte unterwegs bin, so gerne fahre ich immer wieder ins Kleinwalsertal. Es ist wie nach Hause kommen. Wenn wir die Grenze überqueren und den Ifen erblicken und die im Herbst satten und leuchtenden Farben der Natur, dann ist das einfach ein so schönes und vertrautes Gefühl, dass ich nicht missen möchte. Und es ist so einfach – man weiß, wo es die leckersten Vinschgerl gibt, wo im kleinen Supermarkt der beste Wein steht, in welchem Gasthof das knusprigste Schnitzel serviert wird und wenn man in seinem Lieblingscafé mit den Worten: „Servus, da seids ihr ja wieder“ begrüß wird, dann ja dann darf man sich wohl als Stammgast bezeichnen.
Und von meinem Lieblingscafé möchte ich Euch heute erzählen. Es heißt Cantina Vertikal, liegt mitten in Riezlern, dem größten Ort im Kleinwalsertal und ist schon deswegen etwas besonderes, weil es modern und trotzdem tradtitionell eingerichtet ist und weil es von einer ganzen Hand netter und junger Menschen betrieben wird und das mit einer Leidenschaft, die nicht unbedingt typisch für das Tal ist (soweit ich das als Tourist beurteilen kann). Es gibt köstlichen Kaffee, frische Säfte, Strudel und selbstgebackene Kuchen und so leckere Sandwiches und Schnittchen, außerdem feine Schokolade und Accessoires und Lotte, den Haushund des Cafés. Lotte ist eine Dogge und so groß, dass sie schon das eine oder andere Mal mit dem Po neben uns auf der Bank Platz genommen hat, während sie erwartungsvoll – und leider vergeblich – auf unseren Kuchen gestarrt hat.
Die Cantina ist im Wanderurlaub unsere tägliche Anlaufstelle. Wenigsten einen Kaffee oder Saft trinken wir dort nach den langen Wandertouren, manchmal auch schon ein Radler oder einen Aperol Spritz. Bevor es wieder nach Hause geht gönnen sich meine Männer ein Weißwurscht Frühstück (nix für mich) und dann sind wir traurig, dass der Urlaub vorbei ist und froh, wenn die Mädels hinter der Theke uns mit den Worten: „Machts gut, bis zum nächsten Jahr“ verabschieden.
Und schwups, schon ist es da – das Fernweh! Habt Ihr auch so einen vertrauten Ort, an den ihr immer wieder zurück kehrt und an dem ihr Euch besonders wohl fühlt? Ich bin ja über Tipps und Empfehlungen immer dankbar – also immer her damit!
Habt einen 1A Freitag! Alles Liebe, Ricarda

13 Kommentare

  • Vor 3 Jahren

    Oh was für eine schöne idee!
    ab sofort komme ich also freitags immer gucken

    sonnigen gruß & schönes WE!
    stefanie

    ps:ich mag es „regelmäßig“ und finde es klasse, wenn man das so hinbekommt

  • Vor 3 Jahren

    Finde ich toll, dass Du eine Kolumne startest!
    Ich nehme bitte einmal den Hund und das Mathe-Bild! ;-)))
    Was für Euch das Kleinwalsertal ist, ist für uns Greetsiel.
    Danke für den schönen Café Tipp.
    LG Bine

  • Anonymous
    Vor 3 Jahren

    Schöööön! Sieht toll aus! Sag mal hab ich die Bekanntgabe des Gewinners des Buchstabenbechers verpasst!?
    Oder war die noch gar nicht?
    Liebe Grüße!
    Gabi

  • Vor 3 Jahren

    Hach, das sieht sooo schön und gemütlich aus! Schade, dass es trotzdem so weit entfernt ist…
    Liebe Grüße, Sonja

  • Vor 3 Jahren

    Tolle Idee, mit der Freitagsreihe.
    Gefällt mir wunderbar, genauso wie das tolle Cafe.

    Greetings & Love
    Ines

  • Vor 3 Jahren

    Oooh Ricarda, wie schön! Obwohl ich die Berge als Kind vollkommen öde fand, hat es mir Südtirol in den letzten Jahren total angetan. Mein Lieblingsspot: Der Kalterer See – so idyllisch – so viel Natur. Und schon ist es da: das Fernweh!

  • Vor 3 Jahren

    Die Bilder entfachen Fernweh! Welch Glück, dass wir zu Weihnachten in die Berge fahren! Um genau zu sein an den Rand der Alpen, nach Füssen – ich freue mich sehr! Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße Kathrin von iNnenLebeN*

  • Vor 3 Jahren

    Eine Deutsche Dogge *-* Ich bin voll der Fan von diesen Hunden!
    Echt schöne Bilder!

  • Vor 3 Jahren

    Thak You Makasih Banyak Artikel ya Bagus

  • Vor 3 Jahren

    ok,Thak You Makasih Banyak Artikel ya Bagus

  • Anonymous
    Vor 3 Jahren

    Ich hab den Hund auf der Sitzbank hinter dem ESStisch gesehen und gar nicht erst angefangen zu lesen.

    • Petra
      Vor 2 Jahren

      DAS habe ich mir auch gedacht! Ecklig…

Ich freue mich über einen Kommentar!