ein shoppingtag in antwerpen

 

Diese kleinen Fluchten aus dem Alltag sind ja unbezahlbar. Einfach einen Tag frei nehmen und in ein anderes Land reisen, das geht in meinem Fall  schnell so eben weil es von Köln ja nicht weit bis nach Holland und Belgien ist. Ich bin schneller in Antwerpen und Amsterdam als in Hamburg und Berlin – verrückt und toll, weil Städtefeeling in einem anderen Land gleich so ganz anders ist. Und darum habe ich ja einer guten Freundin nicht ganz uneigennützig diesen Tag in Antwerpen geschenkt. Heute nehme ich Euch mit auf meinen Tag in Antwerpen. Kommt Ihr mit?
Begonnen haben wir den Tag bei Le Pain Quotidien (Unser tägliches Brot), einer wunderschönen Bäckerei, die es inzwischen in vielen europäischen Städten und sogar in New York gibt. Die Einrichtung ist toll, das Brot lecker und die Tartes lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen – besser könnte der Start in den Tag also nicht sein!

Le Pain Quotidien
Steenhouwersvest 48
2000 Antwerpen

Weiter ging es um die Ecke zu Hay Design. Die Dänen präsentieren, wie auch in Kopenhagen , sehr schön ihre Kollektion in einem Hinterhaus, das durch einen wunderschönen Eingang zu erreichen ist. Ich wollte eigentlich die Blumentöpfe kaufen und hatte keine Lust sie mitzuschleppen – jetzt muss ich noch mal nach Antwerpen fahren, denn online sind sie nicht zu bekommen. Gnaaaaa!

Hay Design
IJzerenwaag 12a
2000 Antwerpen

Direkt nebenan findet man bei ‚mosse in the city‘ Wohnaccessoires, Möbel, Taschen, Kleidung, Socken und Reisen nur aus Skandinavien. Und auch endlich mal vieles von Bloomingville oder Ferm Living, was sich in deutschen Onlineshops nicht finden lässt. Ach ja, so ein richtiger Einkaufsbummel hat doch auch etwas für sich. Einkaufen ist eben doch etwas sinnliches!

Moose in the city
IJzerenwaag 1-12
2000 Antwerpen

Zwischendurch gibt es natürlich viel zu entdecken – Architektur, Museen, Kirchen, tolle Türen und immer wieder den blauen Himmel!

Hinter der Kathedrale ist ein kleiner feiner Laden, der wunderschöne Lichterketten, Holzbuchstaben und Papierasseccoires verkauft – Inspiration pur!

Nicht weit hinter der Kathedrale liegt das Paradies für alle die gerne kochen und backen – Dille & Kamille ist ein Paradies für Foodblogger, aber auch ich habe das eine oder andere mitgenommen. Besonders auffällig waren nämlich die vielen Pflanzen, die drinnen und draussen
standen!

Dille & Kamille
Vleminckstraat 9
2000 Antwerpen

Und überall gibt es natürlich Belgische Pralinen zu kaufen. Von gestylten Schokoboutiquen über alteingesessenen Läden wie Burie in Korte Gasthuitstraat, gibt es die feinen Köstlichkeiten manchmal auch to go, wie hier in einem kleinen Laden hinter der Kathedrale.
Und ein bisschen Touriprogramm haben wir auch geschafft – Pommes auf dem Groen Plaats gegessen, am Grote Markt ein Kirschbier getrunken und den Sint Annatunnel besucht. Die alten Holzrolltreppen, die tief unter die Schelde führen, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!
Leider haben wir es nicht mehr in die Klosterstraat geschafft – dort waren wir nämlich am Samstag morgen zuerst aber leider leider machen die tollen Vintage- und Möbelläden erst gegen 13 Uhr auf! Das heißt – ich muss wiederkommen!
Ausklingen lassen haben wir den Tag in der Fiskebar, ein Tipp, den ich bei Luzia Pimpinella entdeckt habe. Eigentlich esse ich nicht sooo gerne Fisch, aber die Einrichtung hat mich überzeugt und meine Scampis waren dann auch sehr lecker! Und rund um den Marnixplaats gibt es viele Restaurants und Kneipen, in denen man schön sitzen und den Abend genießen kann.
Fiskebar
Marnixplaats 12
2000 Antwerpen
Zwei Tage sind definitiv zu kurz, es war einfach toll und wie immer sage ich – tot ziens Antwerpen, ich komme wieder!
 
5 Dinge, die ich in Antwerpen gelernt habe
Kirschbier schmeckt nicht zu Hause, sondern nur vor Ort
Den besten Speecken (Mausespeck) gibt es bei Burie
Immer nach 13 Uhr in der Kloosterstraat unterwegs sein
Unbedingt auf dem exotischen Markt einen Cava trinken!
Erst am Ende des Tages zu Dille & Kamille, sonst fallen die Arme ab!

16 Kommentare

  • Vor 4 Jahren

    Die Bäckerei! Ich will auch mal nach Antwerpen und werde jetzt sofort checken wie nah das ist ; )

    Liebe Grüße – Anne

  • Vor 4 Jahren

    Sehr hübsch sieht das aus! Und ich muss gestehen, dass ich noch nie in Antwerpen war. Dabei ist es von Düsseldorf ja auch nicht weiter. Kommt auf die Liste.
    Liebe Grüße und bis Samstag,
    Anja

  • Vor 4 Jahren

    Goooooooßartig + großes Antwerpenweh!

    In Dille & Kamille habe mich in Rotterdam verliebt… Hach, Antwerpen, ich komme, ganz bald.
    Wem schenk ich’s ? ;•) (Guuute Idee!)

    Liebe Grüße + danke für’s Mitnehmen, liebe Ricarda!

  • Vor 4 Jahren

    Jetzt steht Antwerpen auf meiner Reiseliste. Ziemlich weit oben sogar.
    Und in Bild 5 habe ich meine Lieblingsdecke entdeckt. Die liegt zwar noch in meinem Lieblings-Dekorations-Eckladen … aber träumen ist erlaubt. Als ich noch in der Nähe dieses Ladens gearbeitet habe, bin ich manchmal zum betrachten und streicheln hinein gegangen. ;-)

    Liebste Grüße

  • Sepp
    Vor 4 Jahren

    Wir fahren mindestens zweimal pro Jahr nach Antwerpen. Ist von Köln wirklich ein Katzensprung. Die Kloosterstraat ist meine absolute Lieblingsstraße … soviele Händler für Designklassiker, Vintage- und Industriemöbel hintereinander!

  • Vor 4 Jahren

    Oh wie schön! Dann muss ich wohl auch mal den weiten Weg von Berlin aus schaffen ^^
    Liebe Grüße :)
    http://behindthecomfortzone.blogspot.com/

  • Vor 4 Jahren

    Einfach toll Deine Eindrücke! Ich möchte sofort los … oder verschiebe das auf nächste Woche. Ich sag nur: Urlaub :-)!

    Liebe Grüße,
    Steph

  • Vor 4 Jahren

    Hach wie schön – sag Bescheid – ich komme auf der Stelle mit.
    Für ein Frühstück bei Le Pain Quotidien bin ich immer zu haben
    und zu Dille & Kamille wollte ich auch mal wieder.
    Liebe Grüße La Bibi ;-)

  • Vor 4 Jahren

    Sieht super schön aus!
    Ich bin für einen Städtetrip am schnellsten in der Schweiz. Basel, Zürich und auch Bern und Zug sind so schön!!
    Herzlichst Juliane

  • Vor 4 Jahren

    Oh wie toll! Ich wusste gar nicht, dass es so schön ist, in Antwerpen! Da muss ich unbedingt auch mal hin. Für ein Frühstück und zu Dille & Kamille – da wahrscheinlich den dicken Geldbeutel mitnehmen ;-) Sehr schön geschrieben von Dir!
    Herzliche Grüße,
    die Dani von Tastearound

  • Vor 4 Jahren

    Grandiose Fotos, liebe Ricarda! Ich will schon so lange mal nach Antwerpen, aber nun hält mich echt nix mehr. Nur die kids müssen wohl definitiv zuhause bleiben. Von einem Cafe und Shop in den Nächsten ist einfach mal null kindertauglich. Macht aber auch nix. :) GlG, Nadine

    • Vor 4 Jahren

      Liebe Nadine, von Café zu Shop ist natürlich nichts für Kinder aber Antwerpen hat in die Richtung viel zu bieten! Der Sinnt Annatunnel ist toll, auch die Kirchen, Pommes essen und in ein Schokoladengeschäft gehen macht ja auch Kinder Spaß! :) Liebe Grüße, Ricarda

  • Vor 4 Jahren

    Wunderschöne Bilder, die machen Lust auf Antwerpen !!
    thx
    bettina

  • Vor 3 Jahren

    soooo nice

Ich freue mich über einen Kommentar!