möbelliebe | miri von miris jahrbuch

Es ist mal wieder Zeit für eine Möbelliebe – heute mit Miri von Miris Jahrbuch. Und Miri hat ein ganz besonderes Schätzchen als große Liebe – wie könnte es anders sein, ein Möbel mit Geschichte. Und welche das ist, dass erzählt sie Euch jetzt selber! 
Was ist das? – Mein Lieblinsgmöbel ist ein kleines, altes, etwas schiefes Küchenbuffet, das vermutlich aus den 1930er Jahren stammt.
Wo hast Du es her? – Ich habe es zufällig bei eBay gefunden und mit viel Glück ersteigert. Der Verkäufer wohnte zwar knapp 200km weg, aber das war uns nicht zu weit für das schöne Stück.
Wie lange hast Du es schon? – Seit ungefähr einem Jahr.
Wo steht es und wofür nutzt Du es? – Es steht im Essbereich in unserem Wohn- und Esszimmer und bewahrt sehr sehr viel Geschirr auf. Auch wenn es, für ein Buffet, relativ klein ist, ist es ein wahres Stauraumwunder und wir sind selbst immer wieder erstaunt, was alles rein passt.
Warum ist es Dein Lieblingsmöbel? – Das Küchenbuffet ist mein Lieblingsmöbel, weil es einfach wie gemacht ist für unsere Wohnung. Es passt perfekt vor unsere petrolfarbene Wand und hat genau die richtige Größe. Ich hätte zwar eigentlich viel lieber das alte Küchenbuffet von meiner Oma gehabt, aber   das ist viel zu breit, hoch und wuchtig für unseren Essbereich. Deshalb war ich sehr froh, als ich endlich dieses kleine Buffet fand, das uns beim immerwährenden Staurraummangel ein wenig entlastet. Es ist zwar nicht das Buffet von meiner Oma, aber hat trotzdem den Charme und erdrückt den Raum nicht so.
Vielen Dank liebe Miri, dass Du heute mein Gast bist. Und ich hoffe Du hast in Köln  auf der imm  nichts entdeckt, was  dieses wunderbare Schätzchen ersetzen könnte! Ich würde es auch direkt nehmen und hätte auch schon einen Platz dafür!

Miris Zuhause im Netz:

Blog –http://www.mirisjahrbuch.com
Facebook – http://www.mirisjahrbuch.com
Twitter  – https://twitter.com/mirisjahrbuch
Instagram – http://instagram.com/mirisjahrbuch
Pinterest – http://www.pinterest.com/mirisjahrbuch/


10 Kommentare

Ich freue mich über einen Kommentar!