zu besuch bei… emil und die großen schwestern

Das Thema der Woche ist… Hannover. Dort bin ich in der letzten Woche gewesen und habe diese Gelegenheit genutzt um endlich mal bei Éva und ihrem wunderschönen Laden „Emil und die großen Schwestern“ vorbeizuschauen. Es ist komisch und gleichzeitig total interessant, wenn man einen Menschen trifft den man bis jetzt nur aus dem Internet kannte. Éva jedenfalls hat mich total herzlich begrüßt und mir gleich alles in ihrem Laden und in ihrem Atelier gezeigt und mir ganz viel erzählt. Éva ist Künstlerin und Designerin, sie malt, erstellt Collagen, bearbeitet alte Bilder und Photos, näht, restauriert Möbel und hat auch noch ein Atelier in dem sie Mappenkurse für Studenten gibt, die sich mit einer Mappe an einer Hochschule bewerben wollen. Dieses Atelier befindet sich direkt neben „Emil und die großen Schwestern“. Die Idee für den Laden entstand, als Éva für ihren Sohn Emil das Kinderzimmer gestaltete. Von Freunden immer wieder auf ihre schönen Kissen und ihre Interieurgestaltung angesprochen, beschloss sie ihre Waren zunächst im Atelier anzubieten, das zu diesem Zweck immer nur Samstags geöffnet hatte und aus diesem Grund auch der Samstagsladen hieß. Als neben dem Atelier eine Weinhandlung schloss, wurde aus dem Samstagsladen „Emil und die großen Schwestern“. Dort präsentiert Éva nicht nur ihre eigenen Entwürfe als Kissen, Lampen, Pinnwände und Bilder, sondern bietet auch alte Möbel an, die in einem wunderschönen Grauton gestrichen sind. Ausserdem ist „Emil und die großen Schwestern“ ein Waisenhaus für altes und Vintage-Spielzeug geworden, wie Éva mir lachend erzählt. Oft kommen Menschen in ihren Laden und bringen alte Schätze vorbei oder vor der Tür liegt ein altes Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spiel. 


Viele von Euch kennen sicher Évas Blog, der ebenfalls „Emil und die großen Schwestern“ heißt. Für alle, die nicht nach Hannover fahren können gibt es seit kurzem einen DaWanda-Shop. Aber ich kann Euch einen Besuch nur an Herz legen. Wenn Ihr mal in Hannover seid, dann schaut unbedingt bei Éva vorbei. 


Liebe Éva, vielen Dank für Deine Zeit und Deine Geschichten. Deine Kreativität und Deine Energie haben mich sehr beeindruckt. Es war schön bei Dir!

12 Kommentare

  • Vor 7 Jahren

    Was ist das denn für ein Schreibmaschinen-Ding? Sieht interessant aus …

  • Vor 7 Jahren

    Super Post! So lernt man auch mal andere Blogs, die man noch nicht kannte, kennen. Gute Idee, sich in real zu besuchen.
    Diese Kinostühle sind fantastisch! Wenn ich auch nur etwas mehr Platz hätte…
    Schöne Woche und liebe Grüße!
    Solveig

  • Vor 7 Jahren

    hihihi.. als ich klein war, hatte ich auch so ein Reh. aber im Garten stehen.. ich hatte da sogar ein eigenes Beet. ;)

  • Vor 7 Jahren

    Ich finde die Kino-Sessel klasse- vor allem, weil sie sogar etwas urig aussehen. Und in die Kissen könnte ich mich auch vergucken… Danke für den Einblick!
    Liebe Grüße von Sonja

  • Vor 7 Jahren

    Schöner Post! Vielen Dank an dich und Eva, dass ihr uns diesen Einblick gewährt habt. Herzliche Grüße, MiMa

  • Vor 7 Jahren

    Schön, hier so nett von Eva, ihrem Laden und ihrem Blog zu lesen (ich bin ja auch Leserin bei Eva und sie bei mir)… hast du wirklich nett gemacht!
    Viele Grüße von Ann

  • Vor 7 Jahren

    Oh du Glückliche! Ja, zu Éva zieht es mich auch hin. Hannover ist in diesem Jahr aber gar nicht mehr drin. Als Trost bleibt ihr wunderbarer Blog.
    Da hast du einen sehr schönen Bericht geschrieben. Und es ist ja noch nicht aller Tage Abend, will sagen, der Besuch bei Éva kommt sicher auch noch für mich zustande.
    Grüße! N.

  • TAUSEND DANK! ich freu mich sehr, dass ich dich persönlich kennenlernen durfte. wenn du nächstes mal hier bist musst du mir vorher unbedingt bescheidsagen, dann können wir bei uns mal in ruhe kaffeetrinken (wir wohnen eine straße hinter dem atelier) oder wenn du mehr zeit hast einige nette läden anschauen. liebe grüße, éva

  • Vor 7 Jahren

    ein sehr schöner post! ich hatte auch schon die freude, éva besuchen zu dürfen -leider mit viel zu wenig zeit. aber deinem letzten satz kann ich nur voll zustimmen: die energie, kreativität und lebensfreude von éva sind einfach wunderbar! lg, mano

  • Vor 7 Jahren

    Wirklich ein schöner Post.
    Hach, wenn’s nur nicht ganz so weit nach Hannover wäre…
    Miri

  • Vor 7 Jahren

    Ganz ruhig, ganz ruhig! Also ich hab das Typodarium aus dem fabulösen Museumsshop des ZKM hier in Karlsruhe, aber weil Du ja etwas weiter weg bist, würde ich mal auf amazon verweisen, da hab ich ihn vor einiger Zeit auch gesehen. Oder sonst auch bei Slanted.
    Liebe Grüße!

  • Vor 7 Jahren

    toll anzuschauen!
    wenn du jemals in münchen bist, möchte ich dich gerne kennenlernen :-)
    love
    julia

Ich freue mich über einen Kommentar!