stapelliege fürs teeniezimmer

Manche Entscheidungen dauern ja doch ein bisschen länger. Aber sie brauchen eben Zeit zum Reifen. So ist es im Moment mit der Gestaltung des „Teeniezimmers“. Aber es wird. Und wir sind wieder einen Schritt weiter. Klassischerweise bekommen die meisten Teenager ja ein Schlafsofa. Hiervon wurde mir in der SoLebIch Community allerdings abgeraten. „Das wird eh nie zusammen geklappt“ war dort die Meinung. Aber ein 1m 40-Bett für größer werdene Jungs, das sollte es schon sein. Erst habe ich überlegt etwas zu bauen, das nicht zu hoch ist, denn das Bett muss unter eine Schräge passen. Oder einfach eine Palette zu nehmen und Rollen darunter zu schrauben. Aber dann fiel mir im Manufactum Katalog die Stapelliege von Rolf Heide aus der Müller Möbelfabrikation ins Auge. Ein bisschen recherchiert, ein bisschen telefoniert und siehe da, es gibt sie nicht nur in dreizehn tollen RAL-Farben, sondern auch in der Sondergröße 1,40 x 2 Meter. Und das Ganze in „Made in Germany“-Qualität. Ein zeitloser Klassiker, der auch mit in die erste eigene Wohnung kann. Aber das dauert zum Glück noch ein bisschen :-)


(Bilder: 1 Manufactum, 2+3 Müller Möbelfabrikation)

4 Kommentare

  • Vor 7 Jahren

    Ohja, das ist eine sehr gute Entscheidung. Ich liebe die Stapelliege und liebäugle seit 3 Jahren mit ihr… mal schauen. Liebe Grüße!

  • Vor 7 Jahren

    Ich habe das Ding auch schon im Original gesehen. Hier nebenan ist ein „Verkaufsraum“ von Manufaktum und die Stapelliege gehört zum Magazin-Bestand. Wenn ich das so vergleiche, klar, da ist nichts gegen zu sagen, aber Palette mit Rollen drunter und einer guten Matratze drauf (wobei die Betonung auf gut liegt) ist eine überlegenswerte Variante. Ich würde lieber mehr in die Matratze investieren und sehen, ob es das Gestell dann wirklich sein muss.
    Aber du hast ja noch ein bisschen Zeit, wie du sagst.
    Grüße! N.

  • Vor 7 Jahren

    Ich liebe auch die Stapelliege. Viele Grüße

  • Vor 7 Jahren

    das ist eine super idee für das teeniezimmer.

Ich freue mich über einen Kommentar!