radschlägermarkt



Als Kölner fährt man ja nicht so gerne nach Düsseldorf. Deswegen habe ich wohl auch zum ersten Mal im SoLebIchBuch bei Kay von kaylovesvintage vom Radschlägermarkt gelesen. Der Radschlägermarkt findet einmal im Monat statt und ist ein wahres Paradies für Retro- und Vintageliebhaber. Globen, Stühle, Möbel, Uhren, Waagen, Lampen – es gibt einfach alles was das Sammlerherz begehrt. Ob allerdings die jieldé Lampe wirklich von 1950 und 750 Euro wert ist kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. Neuware darf eigentlich nicht angeboten werden, trotzdem gibt es an dem einen oder anderen Stand neue Dinge zu kaufen. Aber auch dies ist durchaus von Vorteil, denn so bekommt man Wohnzeitschriften der letzten Monate zu unglaublichen Preisen. Die Atmosphäre ist familiär, die Parkplatzsituation gut und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Zum Teil sind die Stände überdacht, auch bei Regen steht einem Besuch also nichts im Weg. Absolut zu empfehlen!

Termine 2010:
12. September
10. Oktober
7. November
12. Dezember

4 Kommentare

  • Vor 7 Jahren

    Danke für´s Posten!!! Ein Supertipp!!! Da werde ich mich doch im September mal nach Düsseldorf „wagen“! Dann darf ich ja noch ungehindert einkaufen :) Beste Grüße vom FROLLEINschnieke

  • Vor 7 Jahren

    HAst recht Düsseldorf ist wirklich aussen vor, denn von diesem Markt habe ich auch noch nie gehört, aber das wird sich jetzt dank deines Posts ändern!!
    wünsche Dir einen schönen Wochenbeginn
    MArlies

  • Vor 7 Jahren

    nice to hear, one of my fav markets( I will be there in September)
    my husband got the lamp in black .

  • Vor 7 Jahren

    Ja, der Globus ist wirklich hinreißend!

Ich freue mich über einen Kommentar!