Schlagwort

Brüssel

21

Vor zwei Jahren war ich mit drei Freudinnen in Brüssel. Es war ein Geburtstagsgeschenk, dass wir vier einen gemeinsamen Tag inklusive Fahrt mit dem Thalys dort verbrachten. Mit Croissants und Milchkaffee ging es morgens um sechs Uhr los. In Brüssel angekommen ließen wir uns treiben, schlenderten am Justizpalast vorbei Richtunge Parc de Bruxelles, bestaunten den Grand Place, assen Pommes Frites auf den Stufen der Börse, tranken Kriek, belgisches Bier mit Kirschgeschmack, und suchten das Manneken Pis (welches wirklich klein ist).