riesnlogo2

Ich beschäftige mich gerade sehr mit dem Kinderzimmer meines Großen. Der ist nämlich bald kein Kind mehr und möchte jetzt ein paar neue Möbel und sein Zimmer umgestalten. Woher er das wohl hat? Die Suche nach Inspirationsquellen gestaltet sich gar nicht so einfach. Aber jetzt habe ich heute bei Die Frau im Haus was Cooles gefunden. Giant Lego! Ich bin begeistert!

coll1

Holidays are over – ich bin wieder da, zurück aus Südtirol! Sommer, Sonne, Berge, Seen, Speckknödel, Wein, Veneziano, Hütten und Design – Südtirol hat von allem eine Menge zu bieten. Italienische Küche und Lebensart, mal mehr österreichisches, mal mediteranes Design, vertraute Sprache und freundliche Menschen. In Südtirol kann man die Seele baumeln lassen, wunderschöne Natur geniessen, aber auch toll einkaufen, lecker essen und durch Möbelgeschäfte streifen –

holiday1

Ich mache eine Blogpause – im August bin ich wieder zurück mit hoffentlich schönen Bildern und neuen Inspirationen. Danke für Eure Kommentare und das Ihr meinen Blog verfolgt. Es macht wirklich viel Spaß dabei zu sein! Ich wünsche Euch einen traumhaften Sommer! Wo und wie werdet Ihr ihn verbringen? Was ich mache werde ich nicht verraten. Lasst Euch überraschen! Wir sehen uns im August!

collage12-Kopie

Für alle, die vom Fernweh-Fieber gepackt sind gibt es im Netz viele schöne Wohnaccessoires. Ich habe Euch heute mal eine kleine Auswahl zusammengestellt. Sie eignen sich auch super als Souvenirs, falls die Auswahl am Urlaubsort zu kitschig oder gleich gar nicht vorhanden ist. 1 Briefumschläge aus alten DDR-Atlanten von jodii 2 Stickpostkarte inklusive Nadel und Faden von details 3 utensil von sewdanish 4 Nostalgisches Stempelset von Nostalgie im Kinderzimmer 5 Map chair von bombus 6 Kuschelige Tasche von Djou-Djou 7 Stempel für Schreibfaule von shoppingland.ch 8 Weltkartenlaptopcase von design3000 9 Vintage Map Necklace von kalinkadesigns

Kitchen

Das Thema Wandgestaltung finde ich echt schwierig. Ich kann mich nie so richtig entscheiden. Schon lange möchte ich einige selbstgeschossene Bilder vergrößern lassen, aber das ist ja schlimmer als bei Starbucks. Welche Größe? Bunt? Schwarzweiß? Welcher Rahmen, wie anordnen? Mit Passepartout? Ohne? Oder doch lieber kaschiert? Bis ich mich also entscheiden kann, hängen die Werke fremder Künstler an meiner Wand. Oder die eigener, kleiner Künstler wie das Blumenmosaik. Okay, das NY-Lomo – das ist das einzige eigene Werk!

mlcollage1-Kopie-Kopie

Endlich ist es nicht mehr so heiß und nach diesem in jeder Hinsicht traumhaften Wochenende ist endlich mal wieder ein bißchen Zeit zum Schreiben. Heute kommt der verspätete 3. Teil von unnützem Wissen über mich. Diesmal dreht sich alles um Musik und Literatur. Ein Haus ohne Bücher ist für mich wie ein Körper ohne Seele. Ich habe Harry Potter Teil 7 an einem Tag gelesen.