2016-11-17-102858

Werbung  Ende letzten Jahres bin ich an einem kalten Morgen nach Berlin geflogen. Ich schlafe ja gerne lange und schlumpfe auch gerne mal etwas länger im Schlafanzug im Homeoffice rum, umso mehr genieße ich dann aber auch solche Tage. Schon um viertel nach acht war ich im Office des Sister Mag von Thea und Toni, die mich in Kooperation mit Ford für ein Interview und Dreh zum Thema Minimaler Einsatz –

möbelliebe : lilli von kitschcanmakeyourich

Endlich mal wieder eine Möbelliebe und zwar eine, die schon ganz schön lange auf meinem Rechner schlummert um jetzt endlich aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwachen… Heute habe ich Lilli von kitschcanmakeyourich zu Gast. Lilli ist Designerin und macht bereits seit 2014 Wohnaccessoires. Viele von Euch kennen sie vielleicht durch ihre #instagraminteriorchallenge, die Ende letzten Jahres bei Instagram große Wellen geschlagen hat –

img_7806-1

Nächste Woche ist es mal wieder soweit – das neue Jahr beginnt für Interior- und Designliebhaber in Köln mit einem Highlight. Die Internationale Einrichtungsmesse imm cologne zeigt vom 16. bis zum 22. Januar die neusten Trends der Möbel- und Einrichtungsbranche und das ist der Anlass für Köln sich für eine Woche in die temporäre Hauptstadt des Designs zu verwandeln. Denn neben der imm eröffnen die PASSAGEN als größte deutsche Designveranstaltung die internationale Designsaison mit Ausstellungen, Projekten und Inszenierungen in ganz Köln, in allen Veedeln, in Privathaushalten, Ateliers und an besonderen Orten.

aufgeraeumt_

Seit Tagen herrscht auf Blogs und bei Instagram das Ordnungsfieber und es scheint ganz Bloggerhausen infiziert zu haben. Clara hat eine 10 Minuten pro Tag Ordnungchallenge ins Leben gerufen, bei Heike gibt es sowieso immer Tipps rund ums Organisieren und Ordnen und Birgit hat sich das Aufräumen ebenfalls auf die Fahnen geschrieben. Es ist wie mit den überflüssigen Kilos – das Haus ächzt unter dem ganzen Kram, den wir im letzten Jahr so angesammelt haben.

productive

Hallo 2017! Ha! Noch so ein 2017 Post denkt Ihr jetzt vielleicht! Aber der muss jetzt leider an dieser Stelle sein, auch wenn er auf vielen anderen Blogs schon statt gefunden hat, denn ich brauche ihn um mich blogmässig auf 2017 einzugrooven. Denn bis jetzt habe ich es ja sehr ruhig angehen lassen und die Tage zwischen den Jahren genossen. Doch wie das dann plötzlich so ist, wenn man Neujahr hinter sich gelassen hat –