schnell & lecker : bobotie

Rezept für südafrikanischen Hackfleischauflauf Bobotie

In meinem letzten Beitrag hab ich Euch mitgenommen nach Südafrika, heute habe ich Euch ein Rezept mitgebracht – für südafrikanischen Bobotie Auflauf. Der ist so lecker und so schnell gemacht und vor allem ist er mit Hack! Ich liebe ja Gerichte mit Hackfleisch und könnte jeden Tag Spaghetti Bolognese oder Frikadellen essen und daher freue ich mich dass ich auf meiner Lieblings-Gerichte-Liste ein neues Lieblingsfamilienessen notieren kann. Eben Bobotie.

Rezept für südafrikanischen Hackfleischauflauf Bobotie

Das Rezept reicht für sechs hungrige Personen

800g Rinder- oder Lammhack
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 kleines Stück Ingwer
2 TL gutes Currypulver
1 TL Kurkuma
4 EL Aprikosen- oder Feigenmarmelade
2 EL Zitronensaft
2 EL Tomatenmark
100 ml Wasser
Pfeffer & Salz
3 Eier
125 ml Milch
3 Lorbeerblätter

Das Hackfleisch in eine Pfanne krümelig braten. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein schneiden.

Das Hackfleisch aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform geben. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in ein bisschen Butter andünsten, Curry und Kurkuma anschwitzen und mit Tomatenmark, Zitronensaft und Marmelade verrühren. Das Wasser dazu geben und kurz aufkochen.

Alles über das Hackfleisch geben und verrühren. Eier und Milch verquirlen und über die Hackfleischmasse geben. Die Lorbeerblätter ein bisschen einschneiden und auf die Masse legen. Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 20 – 25 Minuten backen.

Dazu passt Reis und unbedingt ein Chutney. Am Besten Mrs Balls Chutney, dass es in manchen Supermärkten oder online zu kaufen gibt. So ist das!

Rezept für südafrikanischen Hackfleischauflauf Bobotie

2 Kommentare

  • Emma
    Vor 4 Monaten

    Hi,
    Ich war eigentlich auf der Suche nach Rezepten für Südafrikanisches Trockenfleisch und bin auf Deinen Blog gestoßen. Weil Das Bobotie echt lecker aussah, habee ich es heute mal versucht und weil es echt lecker war, dachte ich mir, ich bedanke mich für Dein Rezept.
    Du hast sozusagen meinen kulinarischen Horizent erweitert.
    Liebe Grüße

  • Julia
    Vor 4 Monaten

    Hallo,
    das sieht sehr lecker aus! Werde ich unbedingt mal ausprobieren. Hast du auch Ideen für eine vegetarische Version?

    Grüße
    Julia

Ich freue mich über einen Kommentar!

Das ist vielleicht auch was für dich