entdeckt : grünblaugrau & waage vier

GRÜNBLAUGRAU Interior Köln

Wenn ich eins wirklich wirklich gerne mache, dann ist es durch Städte zu schlendern und tolle Läden zu entdecken. Und viel viel zu selten gehe ich mit offenen Augen und neugierig durch meine eigene Stadt, denn meistens denkt man ja man kennt eh schon alles. Und dann entdeckt man zufällig eher aus den Augenwinkeln einen neuen Laden und die Neugier ist groß. Wer hatte die Idee zu diesem Laden? Was gibt es dort für Möbel und Accessoires? So ging es mir mit GRÜNBLAUGRAU.

GRÜNBLAUGRAU Interior Köln

Was für ein wunderschöner Laden mit besonderen Möbeln! Am liebsten hätte ich Kathrin, eine der beiden Inhaberinnen gleich die Snapchat Kamera vor die Nase gehalten, aber sie hat nur lachend abgewunken! Dafür habe ich natürlich vollstes Verständnis und überhaupt ist ein richtiges Interview doch viel schöner – und so haben sich Kathrin und Caro mir Rede und Antwort gestanden, damit ich Euch GRÜNBLAUGRAU und Waage Vier etwas näher vorstellen kann.

GRÜNBLAUGRAU Interior Köln

Die Idee zu GRÜNBLAUGRAU entstand…

Caro hatte vorher ihr Grafik-Atelier in dem jetzigen Ladenlokal und hat ihr Schaufenster unter dem Namen „Das Mietschaufenster“ an Designer und Künstler vermietet. Kathrin betreibt seit einem Jahr den Vintage-Möbelladen „Waage Vier“ in einem etwas versteckten Hinterhof und hat bei Caro im Schaufenster ihre Möbel ausgestellt. Nach kurzer Zeit waren alle Ausstellungsstücke aus dem Schaufenster verkauft. Caro hatte schon seit zig Jahren den Traum, einen Einrichtungs-Laden aufzumachen, aber der letzte Funken Mut hat ihr immer gefehlt.Als sie Kathrin von dem Gedanken erzählt hat, nahm die Idee für Grünblaugrau immer mehr Gestalt an. 

Und dann ging alles ganz schnell: Ende Januar war der Laden beschlossene Sache, dann war Caro erst nochmal 4 Wochen im Ausland unterwegs, 4 Wochen Renovierung und  am 1. April war schon Eröffnung. Also wenn mans genau nimmt, haben wir in einem Monat den Laden auf die Beine gestellt. Wir hatten zum Glück tolle Freunde und Helfer – ohne die wäre das gar nicht möglich gewesen!

„Grünblaugrau Interieur“ ist die geschmackliche „Fusion“ von uns beiden. Kathrin kümmert sich um die Möbel und Caro um die Textilien, Prints, Accessoires, Magazine etc. 

Das Konzept von GRÜNBLAUGRAU ist…

… der stetige Wandel. Es gibt kein festes Inventar, bis auf die Theke und eine Leiter, an der gerade die Teppiche hängen. Dadurch verändert sich ständig der komplette Laden. Oft passiert es, dass ein Schrank in dem Moment verkauft wird, während wir ihn gerade schön dekorieren. Das macht die Planung nicht leicht, aber es bleibt immer spannend.

Und der Mix macht´s! Reine Vintageläden gibt es in Köln schon viele. Wir mixen alt mit neu, skandinavisch mit südafrikanisch, englisch mit französisch, bunt mit monochrom.

Wir sind kein Laden, der sich einer stringenten Stilrichtung verschreibt. Manchmal ist es clean, manchmal bunt, manchmal laut, manchmal leise.

Wir glauben, dass man Inspirationen nur dann geben kann, wenn man sich regelmässig verändert. Eine Stilrichtung wäre uns auf die Dauer zu langweilig.

gruenblaugrau_ehrenfeld_3

Die Möbel und Accessoires kommen …

Die Vintage-Möbel und -accessoires kommen in erster Linie aus Belgien und Frankreich, die neuen Wohn-Accessoires und Magazine aus der ganzen Welt. Wir sind sehr stolz auf unsere Labels. Zum Beispiel auf die Keramik von Sophie Eveleigh, die wir auf einem kleinen Keramikmakt in London Peckham entdeckt haben.

Oder das SPACES-Magazin aus Australien. Wir sind in Köln der einzige Laden, der das Magazin/Mook führt. Oder die alten Lineale aus Mexiko, die wir im letzten Urlaub in einem urigen  Schreibwarenladen entdeckt haben. Oder die wunderschönen GUR-Teppiche aus Portugal, die alle am Handwebstuhl aus recycelten Materialien entstehen…

Bei der Auswahl ist mir/uns wichtig…. 

Wir entscheiden bei den Möbeln komplett aus dem Bauch heraus, was wir mitnehmen. Eine interessante Form, ein tolles Material, eine schöne Farbe: es gibt da keine bestimmten Kriterien. Wir achten nicht darauf, ob etwas gemarkert ist. Wir lieben Möbel, die Patina haben und die unausgesprochen eine Geschichte erzählen. 

Manchmal treten aber auch Kunden mit Sonderwünschen an uns heran. Wir halten dann ganz explizit danach die Augen offen. Oft wurden wir schon fündig und haben viele Kunden sehr glücklich gemacht. Das macht dann besonders viel Spaß!

Bei den neuen Accessoires haben wir bewusst auf grosse Marken verzichtet und arbeiten ausschließlich mit kleinen Labels, Verlagen und Manufakturen zusammen. Wir möchten unseren Kunden eine Auswahl präsentieren, die man so nicht an jeder Straßenecke findet. Eine Ausnahme sind die Arne Jacobsen-Lettercups. Die sind für uns „Klassiker“ und durften mit ins Basis-Sortiment.

gruenblaugrau_ehrenfeld_5

Das schönste Möbel im Laden ist im Moment….

Caro: Im Moment ist es für mich ein schlichter grauer Spind. Ich würde ihn sehr gerne zu uns in die Küche stellen, hab dafür aber leider keinen Platz.

Kathrin: Ich liebe den kleinen Metallschreibtisch. Er ist schlicht und doch ein besonderer Hingucker. Er stammt aus einem Gefängnis in Polen. Keine leichte Geschichte, die er zu erzählen hat. Aber eine ganz besondere.

Mein Lieblingsmöbel….

Caro: … momentan ist es ein altes Bauhaus-Bücherregal, das ich vor einem Jahr bei Kathrin gekauft habe. Darüber haben wir uns vor einem Jahr auch kennengelernt. Es ist schon etwas durchgebogen, aber ich mag es sehr und es beherbergt meine liebsten Design-Bücher. 

Kathrin: Nach wie vor der alte Rolladenschrank von Ekawerk bei uns im Esszimmer. Er hat eine sehr schöne Patina und ist unheimlich praktisch um Chaos zu verstecken. Und toll mit Kleinkind, das einem sonst gerne mal sämtliche Schränke ausräumt!

WAAGE VIER Ehrendfeld

Meinen eigenen Einrichtungsstil würde ich beschreiben als…

Caro: 

Ich glaube, ich habe keinen konkreten Stil. Aber im Moment ist es am ehesten -man nennt das glaube ich- „Boho Style“. Ein bunter Mix aus skandinavischen Vintagestücken, afrikanischen Accessoires und Prints, Selbstgemachtem und ein bisschen Industrial. Ich finde es oft seltsam, wenn Leute sagen: „Meine Wohnung ist fertig.“ Dieses Gefühl kenne ich nicht. Ich reise viel und die Inspirationen, die ich mitbringe, lassen mich meine Wohnung wieder komplett neu sehen und der Drang, etwas zu verändern, ist immer da. Das heisst, in ein paar Wochen sieht meine Wohnung vielleicht wieder ganz anders aus.

Kathrin: 

Auch ich habe keinen bestimmten Stil in unserer Wohnung. Ich halte es wie beim Kauf der Möbel für die Läden, was gefällt findet einen Platz. Egal ob Industriedesign, Klassiker wie Eames Sidechairs, Bistrostühle am Esstisch oder Möbel aus den 50er/60er  Jahren. Ich liebe den Mix und brauche Lebendigkeit. Meine Möbel dürfen auf jeden Fall auch mal ordentlich Patina haben. Wichtig ist mir die Kombination mit Siebdrucken, Fotos und anderer Kunst. Diese stammt zu großen Teilen von Freunden – dann fühle ich mich besonders wohl in ihrer Umgebung.

WAAGE VIER Ehrenfeld

Liebe Kathrin, liebe Caro – habt 1000 Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen! Und liebe Kölner – nichts wie hin zu GRÜNBLAUGRAU und WAAGE Vier!

GRÜNBLAUGRAU Interieur
Venloer Strasse 457
50825 Köln-Ehrenfeld
http://www.gruenblaugrau.de

WAAGE VIER
Herbigstr. 4
50825 Köln-Ehrenfeld
http://waagevier.de/

9 Kommentare

  • Vor 11 Monaten

    Vom Grünblaugrau habe ich ja schon mal gehört, habe es aber immer noch nicht hin geschafft und jetzt kommt noch ein neuer Laden dazu, es wird echt wieder Zeit für einen Shoppingbesuch in Köln, der ist schon lange fällig. Ich liebe es auch neue Läden zu entdecken und gerade die Mischung hier macht den Laden sehr interessant. Mal schauen ob meine bisherigen Favoriten (Tagediebe, Schee und Merkwürdig) Konkurrenz bekommen.
    Viele Grüße und danke für die Shoppingtipps
    Kathrin

  • Oh, das ist wirklich ein toller Laden..
    wenn ich durch Coburg laufe hab ich leider nie so ein glück XD

    Diese Kleinstädte… ich bin ein wenig neidisch ;)

    Viele liebe grüße

    Franzy

    • Ricarda
      Vor 11 Monaten

      Das ist für mich auch immer ein Grund zu reisen – denn so häufig kommen ja dann auch keine neuen Läden dazu ;). Komm doch mal nach Köln! Liebe Grüße, Ricarda

  • Vor 11 Monaten

    Oh, das klingt ja ganz nach meinem Geschmack!! Wenn ich das nächste Mal in Köln bin, muss ich mir wirklich unbedingt Zeit nehmen, um mal ganz ausgiebig bummeln zu gehen!

    • Ricarda
      Vor 11 Monaten

      Unbedingt auch in Ehrenfeld liebe Caro! Da gibt es echt viele schöne Läden!

  • Vor 11 Monaten

    Hach, zum Glück haben die beiden die Fragen beantwortet… ich war zu dem Zeitpunkt dort, als du die tollen Bilder gemacht hast. Der Text ist sehr schön geworden! Ein wirklich toller Laden – ich habe das Glück direkt dort zu wohnen.

  • Vor 11 Monaten

    Wunderbares Konzept und toller Stil. Genau mein Geschmack. Weiter so.
    Ist doch immer wieder schön wenn es neben 0/8/15 noch Platz gibt :)

    Liebe Grüße
    Dennis

  • Vor 11 Monaten

    So viele Farben

  • Rada S.
    Vor 10 Monaten

    Hui, ich glaube, da muss ich unbedingt hin – am besten gleich nächste Woche! So tolle Dinge, ich bin verliebt! Am ersten Foto gefällt mir auch der Boden total gut. Sind das Lärchendielen? Wir sind auch gerade am Boden aussuchen und wollen unbedingt Dielen in den Wohnräumen….Wir werden bei Rudda bestellen, aber es gibt dort echt so viel Auswahl, dass man sich gar nicht entscheiden kann…schaut selbst: http://www.rudda.at/de/parkett/dielenboden/ Naja, auf alle Fälle ist Lärche dann schonmal in meiner engeren Auswahl :D

Ich freue mich über einen Kommentar!

Das ist vielleicht auch was für dich